Daxenberger kommt

NEUMARKT. Der grüne MdL Sepp Daxenberger, Mitglied im Landwirtschaftsausschuß, will mit den Bauern im Landkreis Neumarkt über die Zukunft der bayerischen Landwirtschaft ins Gespräch kommen.

Er kommt am Sonntag, den 20. September 2009 um 19.30 Uhr in den Berggasthof Samüller nach Neumarkt.

Viele Bauern im Landkreis so Gabriele Bayer, Kreisvorsitzende der Grünen, seien über die Politik der CSU und die miserable Beratung durch den Bauernverband "total frustriert". Milchpreise von 18 Cent und miserable Getreidepreise, die die Bauern für ihre engagierte Arbeit bekommen seien Spott und Hohn, so Kreisrat Dr. Roland Schlusche.

Die familiären Betriebe in Bayern hätten bei diesen Preisen keine Chance zum Überleben. Die "faule Ausrede" von MdB Alois Karl, dass daran die EU schuldsei, stimme "so ja wohl nicht". In Italien koste der Liter Milch jedenfalls weit mehr als bei uns. "Die Italiener sind aber auch in der EU. Aber die lassen ihre Bauern nicht verrecken", so Bayer.

MdL Albert Füracker MdE Albert Deß würden sich ebenfalls "einen Dreck scheren" um die Zukunft der Bauern. Da werde nur geredet, aber nicht gehandelt.
11.09.09
Neumarkt: Daxenberger kommt

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren