Kreativer Firmennachwuchs


Kalender für einen guten Zweck: Gerhard Seitz, Leiter der Tagesstätte des Heilpädagogischen Zentrums (3.v.l.) nimmt die Spende der Auszubildenden gerne entgegen. Mit dabei auch Nicole Sude (r.) und Bettina Karg (2.v.l.) von der Personalabteilung "Europoles".

NEUMARKT. Auszubildende aus drei Neumarkter Unternehmen erwirtschaften mit einem "Ausbildungskalender" über 1200 Euro für einen wohltätigen Zweck.

In mehr als einer Hinsicht war das Azubi-Projekt im Rahmen der Verbundausbildung der Firmen Europoles, Rail.One und der Pfleiderer-Tochter wodego ein voller Erfolg. Bereits zum zweiten Mal erstellten Auszubildende aus den drei Unternehmen ein Kalenderset komplett in Eigenregie. Der Erlös kommt in diesem Jahr dem Heilpädagogischen Zentrum der Lebenshilfe für behinderte Menschen zugute.

Knackiges Lila auf weißem Grund und zahlreiche Fotos machen den Ausbildungskalender 2009 zum Blickfang – egal in welchem Format. Gleich in vier Varianten präsentieren die Azubis sich selbst, ihre Ausbildung und ihre im Ausbildungsverbund zusammengeschlossenen Arbeitgeber.

Neben einem Wandkalender in DIN A3 produzierte der kreative Firmennachwuchs einen Drei-Monats-Kalender, einen Haushaltskalender und einen Taschenkalender. Die Vorteile der Verbundausbildung sind ebenso Thema wie die innerbetriebliche Weiterqualifizierung von Sprachkursen bis zum Persönlichkeitstraining.

Die Teilnehmer sollten durch das Projekt ihren Horizont erweitern, eigenverantwortlich handeln und im Team arbeiten. Zugleich sammelten sie praktische Erfahrung als Entscheider in den Bereichen Marketing, Einkauf und Vertrieb. Dabei durften die Auszubildenden ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Die Koordination übernahm ein dreiköpfiges Projektteam. Michael Heiselbetz ist Auszubildender zum Kaufmann für Speditions- und Logistikdienstleistung bei der Firma wodego. Im gleichen Unternehmen absolviert Carina Lang eine Lehre als Industriekauffrau. Daria Junker ist Auszubildende zur Technischen Zeichnerin bei Europoles . Stellvertretend für die drei im Verbund organisierten Unternehmen begleitete Europoles das Projekt und stellte das gesamte Budget zur Verfügung.

Von der ersten Idee bis zum Verkauf kümmerten sich die Jugendlichen um alle Aspekte der Produktion und Vermarktung.

Die Auszubildenden gaben die von ihnen produzierten Kalender gegen eine freiwillige Spende ab. Genau 1.228,57 Euro kamen auf diese Weise zusammen. Der Gesamterlös kommt dem Heilpädagogischen Zentrum der Lebenshilfe für behinderte Menschen in Neumarkt zugute. Die schulvorbereitende Einrichtung für Kinder mit geistiger Behinderung will mit dem Geld neue Spiel- und Fördermaterialien anschaffen.
22.04.09
Neumarkt: Kreativer Firmennachwuchs
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang