Rot wird ignoriert

NEUMARKT. Die CSU will an der umstrittenen Ampel in der Pelchenhofener Straße andere Einstellungen.

Von der UPW hieß es bereits am Mittwoch letzter Woche (wir berichteten), die Mängel seien beseitigt und die geschwindigkeitsgesteuerte Ampel würde jetzt nicht mehr auch langsamere Autofahrer mit Rotlicht bestrafen.

Trotzdem bat der stellvertretende CSU-Fraktionsvorsitzende Werner Thumann am Sonntag in einem Schreiben an den Oberbürgermeister, "umgehend zu reagieren, an der Ampel eine höhere Geschwindigkeitstoleranz (zum Beispiel mindestens 55 Stundenkilometer) einstellen zu lassen oder die geschwindigkeitsabhängige Steuerung abzuschalten, falls dies nicht besser zu regeln ist".

Die Ampelanlage hatte für Unmut gesorgt, weil sie viel zu oft auf Rot schaltete und deshalb von vielen verärgerten Autofahrern in einem Akt von "zivilem Ungehorsam" (so die CSU) regelmäßig bei Rot überfahren werde. Die Ampel ist auch Thema im Forum "Neumarkter Meinungen".

CSU-Sprecher Thumann bat seinen Namensvettern im Rathaus, die Ampel-Anlage umgehend neu einstellen zu lassen, "um die Akzeptanz der im Grunde richtigen Maßnahme nicht vollends zu gefährden".
05.10.08
Neumarkt: Rot wird ignoriert
Übrigens: Sie können jetzt alle Themen aus neumarktonline auch im NEUMARKTER FORUM diskutieren


Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Winkler

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang