Betreuungsangebote gelobt

NEUMARKT. Dank der umfangreichen finanziellen Unterstützung des Landkreises konnte im vergangenen Jahr an der Erwin-Lesch-Schule erstmals eine Stütz- und Förderklasse eingerichtet werden.

In dieser ganztägigen Klasse werden maximal acht Grundschüler mit gravierenden Schwierigkeiten im Sozialverhalten von zwei eigens hierfür bereitgestellten Lehrkräften und einer Sozialpädagogin des Berufliches Fortbildungszentrums (bfz) betreut. Derzeit befinden sich fünf Schüler in dieser Klasse.

Bisher mussten diese Schüler in einer Schule für Erziehungshilfe mit einer ergänzenden Jugendhilfemaßnahme beschult werden. Ziel ist es, diese Schüler nach erfolgreichem Besuch der Stütz- und Förderklasse wieder in einen normalen Klassenverbund zu integrieren, betonte am Donnerstag Schulleiter Georg Schwemmer bei einer Stippvisite von Landrat Albert Löhner in der Erwin-Lesch-Schule.

Der Landkreis stellt hierfür jährlich rund 44.000 Euro zur Verfügung. Dieser Aufwand kann durch die zu erwartenden Einsparungen bei den ansonst notwendigen Jugendhilfemaßnahmen aber mehr als kompensiert werden, so Jugendamtsleiter Stefan Pruy.

Landrat Löhner stellte bei seinem Besuch auch die vielfältigen Betreuungsangebote vor. So kann die Erwin-Lesch-Schule seit nunmehr neun Jahren den Schülern auch nach Unterrichtsende verschiedene Betreuungsangebote anbieten. Begonnen wurde im Schuljahr 1999/2000 mit einer Mittagsbetreuung, 2004/2005 wurde diese dann durch die Ganztagsbetreuung ergänzt.

Seit Schuljahresbeginn 2008/2009 werden rund 35 Schüler im Rahmen der offenen Ganztagschule und der verlängerten Mittagsbetreuung von Montag bis Donnerstag nachmittags von sozialpädagogischen Fachkräften des bfz betreut. Neben der staatlichen Förderung und den moderaten Elternbeiträgen beteiligt sich der Landkreis mit jährlich rund 22.000 Euro an der Finanzierung dieser Betreuungsmaßnahmen.

Landrat Löhner bedankte sich hier auch besonders bei Anna Hofmann von der Anna-Stiftung für deren finanzielles Engagement insbesondere bei der Mittagsverpflegung. Durch diese Spenden könne gewährleistet werden, dass alle Kinder in den Betreuungsgruppen am warmen Mittagessen teilnehmen können.

Neu an der Erwin-Lesch-Schule ist ab dem Schuljahr 2008/2009 auch eine 5. Klasse in Form der gebundenen Ganztagsschule. Nachdem die Bayerische Staatsregierung im November 2007 landesweit insgesamt 20 Sonderpädagogischen Förderzentren die Möglichkeit eingeräumt hat, zum Schuljahr 2008/2009 mit dem Aufbau eines gebundenen Ganztagszugs in der Hauptschulstufe zu beginnen, erarbeiteten Schule und Landkreis die notwendigen und letztlich erfolgreichen Antragsunterlagen. Um das Prinzip der Freiwilligkeit sicherzustellen, kann die gebundene Ganztagsschule nur an mehrzügigen Förderzentren eingerichtet werden.

Seit dem Schuljahr 2007/2008 kann auch am Sonderpädagogischen Förderzentrum in Parsberg eine offene Ganztagsschule und ab diesem Schuljahr zudem eine verlängerte Mittagsbetreuung angeboten werden. Für die Unterbringung der Betreuungsgruppen wurden im vergangenen Jahr umfangreiche Umbaumaßnahmen durchgeführt.
25.09.08
Neumarkt: Betreuungsangebote gelobt
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang