Ministerin zu Gast


Ministerin Müller wurde von Vertretern der Gemeinde und den
CSU-Landtags-Kandidaten Albert Füracker und Susanne Hierl
in Engelsberg begrüßt.
NEUMARKT. Beeindruckt zeigt sich die Bayerische Wirtschaftsministerin Emilia Müller von der Gemeinschaftsleistung des Bioenergiedorfes Engelsberg.

Durch den Anschluss des gesamten Ortes mit sehr viel Eigenleistung an ein Biomasseheizwerk werden jährlich nicht nur nahezu 300 Tonnen CO2 eingespeist, sondern es verbleibt mehr als 30.000 Euro Kaufkraft in der Region. Beim Rundgang durch die Anlage diskutierten Bürgermeister Peter Braun, stellvertretender Bürgermeister Michael Gottschalk und Betriebsleiter Willibald Locker auch den weiteren Ausbau zur regenerativen Stromerzeugung.

Diese Ziele sind auch im Regionalentwicklungskonzept des Landkreises verankert. Die Wirtschaftsministerin sicherte dabei ihre Unterstützung zu. Sie verwies dabei auf die Vorreiterrolle Bayerns und die Spitzenstellung des Freistaates bei den erneuerbaren Energien.

So liege der Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung in Bayern bei 20 Prozent, im Bund lediglich bei 13 Prozent. Bei allen erneuerbaren Energien – mit Ausnahme der Windkraft – sei Bayern führend: Zwei Drittel der deutschen Tiefen-Geothermie-Leistung würden auf Bayern entfallen, "Tendenz stark steigend". Zwei Drittel der Wasserkraft-Leistung, die Hälfte der Photovoltaik-Leistung, gut ein Drittel der Solarthermie-Leistung und ein Drittel der Wärmepumpenleistung seien in Bayern installiert. Der Beitrag der Biomasse zur Energiebedarfsdeckung sei sogar um etwa die Hälfte größer als im Bundesdurchschnitt.

Als weitere Ziele nannte Emilia Müller eine deutliche Steigerung der Energieproduktivität der bayerischen Volkswirtschaft von heute bis zum Jahr 2020 um 30 Prozent, eine Senkung der CO2-Emissionen pro Kopf von derzeit rund sieben auf deutlich unter sechs Tonnen pro Einwohner und den Ausbau des Anteils der erneuerbaren Energien auf 20 Prozent am Endenergieverbrauch.
22.09.08
Neumarkt: Ministerin zu Gast
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang