Kunst zum Jubiläum


Drei Künstler stellen bei der Jubiläumsfeier aus.
NEUMARKT. Die Gemeinde Deining steht am Wochenende ganz und gar im Zeichen der Jubiläumsfeierlichkeiten zum fünfjährigen Bestehen der Städtepartnerschaft mit Eggenburg.

Den Auftakt macht eine Kunstausstellung, die zum ersten Mal zustande kommt und somit eine Premiere für Deining sein wird. Drei etablierte Künstler aus der Gemeinde Deining, Ingrid Gogela-Wondrejs, Franz Weidinger und Christoph Bäumler stellen ihre Werke in der Volksschule aus.

Christoph Bäumler fertigt Objekte und Skulpturen aus Holz, die in ihrer Beschaffenheit in Verbindung mit anderen Materialien, wie Glas oder Eisen stehen. Der gelernte Schreiner entdeckte 1990 seine Leidenschaft für das Drechseln und begann sechs Jahre später eine Ausbildung zum Drechsler. Der 44jährige Künstler ist Mitglied im Kunstkreis Jura und seit zehn Jahren freiberuflich tätig. Seine Werke entstehen durch die Inspiration bei seinen Reisen. Hier spürt er die Auswirkungen der menschlichen Zivilisation auf den Lebensraum Erde. Auch seine Familie beeinflusst das Entstehen seiner Werke.

Franz Weidinger setzt die Darstellung der menschlichen Gestalt in das Zentrum seiner Arbeit. Grobe Klötze aus Eiche, Birne oder Kirsche erfüllt er mit Leben, indem er kleine Körper aus dem schützenden Holz schnitzt. Die entstandenen Aktfiguren, meist weniger als zehn Zentimeter groß, sind immer noch Teil des Hartholzes. Die kleinen "Menschlein aus dem harten Holz" werden eins mit der Eiche, in deren Ursprung sie eingefasst sind. Natur und Natürlichkeit spielen für Weidinger eine große Rolle. Nach seiner Holzbildhauerlehre folgte ein Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg. Der 42jährige Künstler wurde bereits mit einigen Kunstpreisen bedacht und ist seit 13 Jahren bei zahlreichen Ausstellungen vertreten.

Ingrid Gogela-Wondrejs bringt in ihren Bildern das Greifbare der Erde ins Bewusstsein. Schichten übereinander liegender Farben und Sande erinnern an die Gesteinsschichten der Erde. Die für die Künstlerin so wichtigen Stimmungen drückt sie mit warmen Farben aus. Ihre Bilder spiegeln die Sehnsucht nach Wärme und Sonne wider. Seit 1986 lebt und arbeitet die Künstlerin in Mittersthal. Die 59-jährige wurde im Nürnberger Land geboren und ist seit 1978 freischaffend tätig mit privater Lehrtätigkeit. An der Akademie der bildenden Künste in Nürnberg absolvierte sie ein Studium der freien Malerei bei den Professoren Ernst Weil und Günter Voglsamer.

Die Kunstausstellung ist während des Festwochenendes geöffnet:
nrs
17.09.08
Neumarkt: Kunst zum Jubiläum
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang