Schmutzige Geschäfte

NEUMARKT. Wegen wiederholter Beschwerden appelliert die Stadt an Neumarkts Hundebesitzer, die Hinterlassenschaften der Vierbeiner nicht einfach liegen zu lassen.

Alleine aus Rücksicht auf andere Mitbürger sollten Hundebesitzer den Hundekot entsprechend entfernen und entsorgen, hieß es am Mittwoch. Aber auch laut Satzung seien die Hundebesitzer zur Sauberhaltung verpflichtet (wir berichteten). Denn die Verschmutzung von Grünanlagen, öffentlichen Straßen und Wegen stelle eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit einem Verwarnungsgeld geahndet werden.

Gerade hinsichtlich der Verschmutzung durch Hundekot in Grünanlagen und Spielplätzen seien in der letzten Zeit wiederholt Beschwerden bei der Stadt eingegangen. In dem Zusammenhang weist die Stadt darauf hin, dass auch die von einigen ertappten "Sündern" geäußerte Unwissenheit über den Inhalt der Satzungen nicht vor einem Verwarnungsgeld schützt.

Und das von Hundebesitzern gerne geäußerte Argument, man zahle schließlich Hundesteuer, sei schon gar nicht schlagkräftig. Denn die Hundesteuer stelle keine Gebühr für das Verschmutzen von Wegen, Grünanlagen und Kinderspielplätzen dar.
17.09.08
Neumarkt: Schmutzige Geschäfte
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang