50 Prozent Jugendliche


Vorsitzenden Sebastian Mösl (links) mit den Siegern der Vereinsmeisterschaft 2008 und dem für seine 25jährige Vereinszugehörigkeit ausgezeichneten Sebastian Lenz (rechts).

NEUMARKT. Bei der Jahreshauptversammlung des Neumarkter Schachklubs wurden die Vereinsmeister ausgezeichnet.

Vorsitzender Sebastian Mösl berichtete über die Ereignisse der vergangenen Saison. Die Stadtmeisterschaft 2007 konnte Sebastian Mösl für sich entscheiden, auf den Rängen folgten Martin Simon und Wolfgang Brunner. Blitzstadtmeister wurde Martin Simon vor Markus Regnat und Thomas Hummel und auch die Blitzvereinsmeisterschaft wurde von Martin Simon gewonnen. Hier komplettierten Sebastian Mösl und Wolfgang Brunner das Podest. Den Olympia-Wastl-Cup 2008 dominierte Wolfgang Brunner vor Sebastian Mösl und Zlatko Zidar.

Die erste Mannschaft des SK Neumarkt konnte in der Bezirksliga 2A nach starkem Saisonbeginn am Ende nicht mehr ins Aufstiegsrennen eingreifen und beendete die Saison auf Rang fünf. Den direkten Wiederaufstieg in die Kreisliga 1 verpasste die zweite Mannschaft als Dritter denkbar knapp. Die dritte Mannschaft sicherte sich in der Kreisliga 3 als Fünfter problemlos den Klassenerhalt. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass insgesamt 13 Jugendliche im Saisonverlauf eingesetzt wurden. Bei den Schnellschachmannschafts-Meisterschaften belegten die Neumarkter in der Bezirksliga 1 den siebten Tabellenplatz.

Neben geselligen Veranstaltungen wie Schafkopfrennen, Kegelabend, Grillfeier und Jugendzeltlager führte der Schachklub wieder zahlreiche Aktionen im Rahmen des Wettbewerbes Olympiaverein anlässlich der im November stattfindenden Schacholympiade in Dresden durch. Dabei war man auch bei der Nacht des Sports, am Altstadfest sowie beim Volksfestzug vertreten und führte Anfang September in Zusammenarbeit mit dem Jugendbüro der Stadt Neumarkt einen Ferienkurs für Kinder und Jugendliche im Haus der Jugend durch. In Kürze ist auch noch je ein Hobbyturnier für Kinder und Jugendliche sowie für Erwachsene geplant. Nach dem erfolgreichen Abschneiden beim Wettbewerb 2007 als sechsbester Verein deutschlandweit hofft man für 2008 sogar noch auf eine Steigerung.

Anschließend gab Jugendleiter Sebastian Mösl einen Überblick über die zahlreichen Aktivitäten im Jugendbereich. Die U20 Mannschaft belegte in der Bezirksliga I nach einer enttäuschenden Saison nur den siebten Rang und darf nur dank einer Erweiterung der Liga erneut in der B I an den Start gehen. Bei den U16 Bezirksmannschaftsmeisterschaften erzielte der Neumarkter Nachwuchs Platz sechs, die Mannschaft in der Alterklasse U14 wurde Neunter und bei den Bayerischen U12 Mannschaftsmeisterschaften schied man im Achtelfinale aus. Hinzu kamen eine Vielzahl guter Ergebnisse bei Einzelmeisterschaften und Jugendturnieren. Besonders hervorzuheben sind der zweite Platz von Dennis Adelhütte bei den Kreiseinzelmeisterschaften sowie der fünfte Rang von Kevin Beesk beim Jugendturnier in Neumarkt.

Neuer Jugendvereinsmeister wurde Christoph Regensburger vor Jonathan Helm und Philipp Hornauer, die Kindervereinsmeisterschaft sicherte sich Maximilian Lutter vor Thomas Fritsch und Simon Drechsel.

Daraufhin gab Kassier Martin Simon einen Überblick über die finanzielle Situation des Vereins, sowie die aktuelle Mitgliederentwicklung. Erfreulicherweise konnte man im Jahr 2007 15 neue Mitglieder verzeichnen, davon 14 im Jugendbereich. Insgesamt gehören mehr als 50 Prozent der Vereinsmitglieder dem Jugendbereich an, worauf der Verein besonders stolz ist. Aus diesem Grunde beschloss die Mitgliederversammlung eine Satzungsänderung, wonach ab sofort jedes Vereinsmitglied schon ab dem Alter von 16 Jahren bei der Mitgliederversammlung wahlberechtigt ist.

Danach wurden die Sieger der diesjährigen Vereinsmeisterschaft geehrt. In der Gruppe A setzte sich Martin Simon vor Franz Xaver Beer und Wolfgang Brunner durch. In der Gruppe B gewann Robert Weidenhöfer vor den Nachwuchstalenten David Hofmann und Philipp Hornauer.

Ebenfalls geehrt wurden Sebastian Lenz für seine 25jährige Mitgliedschaft und Martin Simon der bereits seit 25 Jahren das Amt des Kassiers zuverlässig ausübt.
17.09.08
Neumarkt: 50 Prozent Jugendliche
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang