Stadt präsentiert Denkmäler


Neumarkts Vorzeigeobjekt Schreiberhaus öffnet natürlich beim
"Tag des offenen Denkmals" die Türen.


Die "Mikwe", ein jüdisches Ritualbad
NEUMARKT. Die Stadt Neumarkt präsentiert am Sonntag fünf Objekte beim "Tag des offenen Denkmals".

Die Stadt Neumarkt hat heuer als Untere Denkmalschutzbehörde diese Objekte gemeldet: Neben der Burgruine Wolfstein das Pfalzgrafenschloss, die Kapelle zur Unbefleckten Empfängnis Mariä in Stauf, die Papierfabrik Laabermühle und das Schreiberhaus.

Oberbürgermeister Thomas Thumann hält diesen "Tag des offenen Denkmals" für eine gute Gelegenheit, dass Bürger die Denkmäler ihrer Heimat besser kennenlernen. "Und er große Zuspruch der Besucher beim Tag des offenen Denkmals zeigt jedes Jahr, dass die Bürger dieses Angebot schätzen".

Dass der "Tag des offenen Denkmals" in Bayern nun schon seit 15 Jahren erfolgreich durchgeführt wird, unterstreiche die große Resonanz der Denkmalpflege in der Bevölkerung. "Mich freut es, dass auch wir als Stadt Neumarkt jedes Jahr interessante Objekte aus dem Stadtgebiet im Rahmen dieser Aktion präsentieren", sagte Thumann.

Für die Burgruine Wolfstein haben Reinhard Veit und sein Team von den Wolfsteinfreunden wieder ein interessantes Besuchsprogramm entwickelt. Die Besucher erfahren dabei alles Wissenswerte über die Burg und die Arbeiten dort. Zwischen 11 und 17 Uhr sollen je nach Bedarf auch Führungen angeboten werden.

Auch das Pfalzgrafenschloss wird am Sonntag zugänglich sein - allerdings nur während der Führung durch Norbert Hofbauer um 15 Uhr.

Für die Kapelle in Stauf gibt es zwischen 13 und 16 Uhr Führungen durch den Architekten Michael Kühnlein und Vertreter der Kirchengemeinde.

Die an anderen Tagen nicht für die Bürger zugängliche Papierfabrik Laabermühle in der Mühlstraße ist am Sonntag von 14 bis 17 Uhr zu besichtigen. Führungen gibt es bei Bedarf durch Georg Roggenhofer.

Nicht nur die sanierte Fassade und die zum Teil im historischen Kontext wieder hergestellten Räume, sondern zum Beispiel die dort gefundene jüdische Mikwe kann im Schreiberhaus am "Tag des offenen Denkmals" besichtigt werden. Geöffnet wird das Schreiberhaus von 10 bis 16 Uhr sein. Fachkundige Führungen erfolgen durch den Vorsitzenden des Historischen Vereins, Stadtrat Rudi Bayerl und Thomas Beygang.
13.09.08
Neumarkt: Stadt präsentiert Denkmäler
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang