Reif für die Insel?


Mit der "Fahrkarte" für die Inseltour in der Hand: Rainer Seitz, OB Thomas Thumann, Karl Lehmeier und Werner Thumann.
Foto: Erich Zwick
NEUMARKT. "Reif für die Insel" braucht man nicht unbedingt zu sein, um ein Feinschmecker-Eiland zu entdecken. Im Oktober ist's nur ein Katzensprung dorthin - nach Sylt, nach Madeira oder gar nach Hawaii. Aber auch andere Destinationen sind in "Sichtweite": Zypern, Sardinien, Kuba, Island, Mallorca…

Alles nur Schwärmerei? Mitnichten: die 18. Neumarkter Schmankerlwochen vom 1. bis 31. Oktober haben sich die Paradiese als "Insel-Träume" auf ihre Speisekarten geschrieben. Acht Neumarkter Schmankerlwirte laden zu dieser außergewöhnlichen kulinarischen Reise zu den schönsten Inseln dieser Erde ein.

Die "Fahrkarte" in Form eines Plakats stellten am Montag schon einmal die geistigen Väter der Schmankerlwochen vor: die Vorsitzenden des Tourismusverbandes Neumarkt, Karl Lehmeier und Rainer Seitz, Oberbürgermeister Thomas Thumann und Tourismusreferent Werner Thumann.

Werner Thumann hatte es gleich das mit den Schmankerlwochen verbundene Preisausschreiben angetan: Am liebsten hätte er den fünften Preis gewonnen - zwei Eintrittskarten zu einem Fußballspiel des 1.FC Nürnberg. Ob sich darüber jeder andere Preisträger freuen kann oder diese Belobigung eher als Beleidigung empfindet, darüber ließe sich gut streiten.

Dafür besteht aber bei den anderen Preisen kein Grund, sondern das sind echte Glücksgriffe: ein Wochenende mit zwei Übernachtungen im Hotel München Palace als Hauptgewinn, gefolgt von einer Prag-Reise von Merz-Reisen für zwei Personen und von zwei Musical-Karten für "We Will Rock You" in Stuttgart. Neben den "Club"-Karten stehen noch weitere 33 Preise zur Verfügung.

Bevor's aber ans Gewinnen geht, dürfen die "Insel-Hopper" drei verschiedene "Häfen" anlaufen, in denen sie die Schmankerlwirte verwöhnen: Claudia Meier vom Landgasthof Meier in Hilzhofen, Karl Lehmeier vom Hotel-Restaurant Lehmeier, Gerhard Heidner vom Hotel-Gasthof am Schloss in Pilsach, Konrad Mehl vom Hotel-Restaurant Mehl, Norbert Wittmann vom Hotel-Gasthof Wittmann, Francesco Pagano vom Ristorante La Fortunella, Claudia Lukas vom Landgasthaus Almhof und Maria Dietmayr vom Hotel-Restaurant Dietmayr.

Ein Blick in die Schmankerlkarte soll schon mal den Mund wässrig machen: Da gibt es Süppchen von Krustentieren mit Rum, "Ahi-Tuna" (marinierter rosa gebratener Tintenfisch), "Gnocchetti sardi - mare e monti" (sardische Nocken), "Wodino Tilichto" (zyprische Rinderroulade mit pikanter Füllung), Sylter Labskaus, "Cämara de Lobos" (Medaillon vom Angus-Filet), Crema Catalán (karamellisierte Milchcreme).

Als Oberbürgermeister Thomas Thumann am Montag die verführerischen Speisenfolgen "studierte", wurde ihm ganz angst und bange. Soll er doch in diesem Jahr zum "Ehrenschmankerlkoch" gekürt werden, wobei ihm Tourismusverbandsvorsitzender Karl Lehmeier augenzwinkernd ein "Zehn-Gänge-Menue" als "Diplomarbeit" abverlangte.
Erich Zwick
01.09.08
Neumarkt: Reif für die Insel?
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang