Spaziergang im Regen


Bürgermeister und andere Gemeindevertreter aus dem ganzen Landkreis nahmen am Nachbarschaftstag teil.

NEUMARKT. Bürgermeister fast aller Landkreis-Gemeinden trafen sich in Freystadt zum Gewässernachbarschaftstag.

Zahlreiche Referenten aus dem Wasserwirtschaftsamt Regensburg, dem Sachgebiet Naturschutz und Wasserrecht aus dem Landratsamt Neumarkt informierten beim Nachbarschaftstag des Landschaftspflegeverbandes über die Entwicklung kleinerer Gewässer. Der Landschaftspflegeverband Neumarkt stellte zusammen mit mehreren Bürgermeistern einige bisher erfolgreich abgeschlossene Projekte vor.

Während am Vormittag Referate im Spitalstadl auf dem Programm standen, wurden am Nachmittag mehrere Renaturierungsabschnitte an der Sulz in Augenschein genommen - allerdings im strömenden Regen.

Die Veranstaltung fand in enger Kooperation mit dem Umweltbildungs- und Regionalentwicklungszentrum "Haus am Habsberg" statt. Zugleich war die Veranstaltung ein weiterer Baustein in der Entwicklung der "School of Good Governance".

Der Landschaftspflegeverband Neumarkt unterstützt die Kommunen im Landkreis Neumarkt seit Jahren bei der Gewässerunterhaltung und bei der Umsetzung von Gewässerrenaturierungen an Gewässern dritter Ordnung. Darüber hinaus berät und informiert er zusammen mit der Wasserwirtschaftsverwaltung über aktuelle Fragestellungen rund um die kleinen Fließgewässer.

Der Tag sollte allen Bürgermeistern und Verantwortlichen in den Gemeinden einen Überblick über das Thema "Unterhaltung der Gewässer dritter Ordnung" geben.

Zahlreiche Fachleute gaben wichtige Informationen und Hinweise damit die kommunale Pflichtaufgabe gewässer- und naturverträglich aber auch wirtschaftlich umgesetzt werden kann.

Der Erfahrungsaustausch zwischen Fachleuten, Bürgermeistern und den zuständigen Mitarbeitern in den Gemeinden kam ebenfalls nicht zu kurz. Nach mehreren Kurzvorträgen durch Vertreter des Wasserwirtschaftsamtes Regensburg und des Sachgebietes Naturschutz und Wasserrecht am Landratsamt Neumarkt wurde der praxisorientierte Teil eingeläutet.

Mehrere Kommunen im Landkreis haben in den letzten Jahren interessante Projekte durchgeführt, die in Kurzvorträgen von den jeweiligen Bürgermeistern vorgestellt wurden.

Im Gemeindebereich von Deining entstanden in den letzten Jahren zwei sogenannte Sandfänge. Diese sollen das Problem mit der Versandung des Gewässerbettes abmildern, da versandete Gewässersohlen den Kieslaichern unter den Fischen keine natürliche Reproduktion mehr erlauben.

Im Ortsbereich von Laaber konnte die Quelle der Schwarzen Laber wieder frei gelegt werden und das Umfeld wurde attraktiv gestaltet. Durch diese Maßnahme hat der kleine Ort eine attraktive Grünfläche gewonnen, die sich Mensch, Pflanzen- und Tier zusehends erobern.

In mehreren Bauabschnitten erhielt die Sulz auf mehreren Kilometern Länge ihr natürliches Bachbett zurück und bei jedem Hochwasser kann das Flüsschen an seinen Ufern weiter modellieren, da genügend Flächen zur Verfügung stehen, die die Gemeinden Berngau, Freystadt, Mühlhausen erworben haben.

Zum Teil war neben den Hauptakteuren Gemeinden, Wasserwirtschaftsamt und Landschaftspflegeverband auch das Amt für ländliche Entwicklung aktiv.

Ein großes Projekt am Ortsrand von Seligenporten wurde im vergangenen Winterhalbjahr abgewickelt. Neben der natürlichen Gewässerbettgestaltung an der begradigten Schwarzach konnten in erheblichem Umfang "Hochwasserretentionsräume" (lat. retinere "zurückhalten") geschaffen werden. Bei entsprechenden Wasserständen können 12000 Kubikmeter Wasser in der Fläche zurück gehalten werden und führen somit zu einer Reduktion von Hochwasserereignissen am Unterlauf, hieß es.

Am Nachmittag wurden vor Ort die Renaturierungsabschnitte an der Sulz, die in mehreren Bauabschnitten in den letzten zehn Jahren entstanden sind, vorgestellt. Dabei wurde mit Bild- und Kartenmaterial eine Gegenüberstellung des Ausgangs- mit dem jetzigen Zustand ermöglicht. Auch die Rückkehr vieler Tier- und Pflanzenarten an die renaturierten Abschnitte konnten dokumentiert und vorgestellt werden.
17.06.08
Neumarkt: Spaziergang im Regen
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang