Zehn Prozent bergewichtig


Zur gesunden Ernhrung von Kindern gehrt viel Obst...


...auch wenn an allen Ecken se Verfhrungen locken.
Fotos: Archiv/AOK
NEUMARKT. Zu viel Sigkeiten und zu wenig sportliche Bettigung: Fast jedes zehnte Kind im Landkreis Neumarkt ist nach Angaben des Gesundheitsamtes bergewichtig. Mehrere Apotheken in und um Neumarkt fhren eine kompetente Ernhrungsberatung durch.

Die Ursachen fr bergewichtige Kinder sind laut Neumarkter Gesundheitsamt "multifaktoriell": So lieen sich nach wie vor falsche Essgewohnheiten bei Kindern und Jugendlichen feststellen. "Es wird immer noch zu viel Fett konsumiert, insbesondere in Form sogenannter gesttigter Fettsuren, und zu viel Zucker, aber zu wenig Ballaststoffe", hie es von der Behrde. Auerdem wrden zu wenig pflanzliche Lebensmittel, vor allem Gemse- und Getreideprodukte, gegessen sowie zu viel fettreiche tierische Lebensmittel und Sigkeiten verzehrt.

Auf der anderen Seite wird ein zunehmender Bewegungsmangel durch verndertes Freizeitverhalten der Jugendlichen fr das bergewicht verantwortlich gemacht. Die nach wie vor liebste Freizeitbeschftigung aller Kinder sei das Fernsehen sowie in zunehmendem Mae auch das "Spielen mit der Maus", sprich Computer-Spiele und Internetsurfen.

Durch bergewicht im Kindes- und Jugendalter werde deutlich das Risiko fr Folgeerkrankungen im Erwachsenenalter erhht, wie zum Beispiel Herzkreislauferkrankungen, Entwicklung einer Zuckerkrankheit, Magen-Darmerkrankungen, eine Hufung des Auftretens von Tumorerkrankungen sowie Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Beratungen

NEUMARKT. Diese Apotheken fhren nach Angaben des Neumarkter Gesundheitsamtes eine kompetente Ernhrungsberatung durch:
  • Rathaus-Apotheke Dietfurt
  • St. Vitus-Apotheke Berg
  • Marien-Apotheke Neumarkt
  • Rathaus-Apotheke Neumarkt
  • Rathaus-Apotheke Velburg
Das Fazit des Neumarkter Gesundheitsamtes: "Weniger Sigkeiten und tierische Lebensmittel, mehr Obst und Gemse, weniger Sitzen, mehr bewegen!"

Die Ergebnisse der Zweiten Nationalen Verzehrsstudie im Januar 2008 waren eindeutig: In Deutschland sind 66 Prozent der Mnner und 50,6 Prozent der Frauen bergewichtig. Jeder fnfte Bundesbrger ist adips, das heit er hat einen Body-Ma-Index ber 30. Und: Nur acht Prozent der erwachsenen Deutschen knnen ihren persnlichen Energiebedarf richtig einschtzen.

Die Folgekosten, die allein durch ernhrungsbedingte Krankheiten entstehen, werden mit 30 Prozent aller Gesundheitskosten kalkuliert und betragen jhrlich mehr als 70 Milliarden Euro.
05.03.08
Neumarkt: Zehn Prozent bergewichtig
brigens: Sie knnen jetzt alle Themen aus neumarktonline auch im NEUMARKTER FORUM diskutieren


Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert De

Link Winkler

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang