Künast besucht Lammsbräu


Bei einer Gesprächsrunde wurde mit der früheren Verbraucherschutzministerin diskutiert.


Die prominente Besucherin wurde im Sudhaus begrüßt.
NEUMARKT. Prominenter Besuch in Neumarkt: Ex-Ministerin Renate Künast war bei der Neumarkter Lammsbräu zu Gast.

Die frühere grüne Verbraucherschutzministerin und derzeitige Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag wurde von Lammsbräu-Chef Dr. Franz Ehrnsperger und dem Nachhaltigkeitsbeauftragten der Brauerei, Thomas Weiß, sowie Vertretern des Kreis- und Bezirksverbands der Grünen willkommen geheißen.

Ehrnsperger und Weiß stellten der Besucherin die Unternehmensphilosophie und die Initiative "Fair zum Bauern" vor. Zusammen mit etwas 20 Mitgliedern aus dem Orts- und Kreisverband der Grünen wurde dann über Themen wie die Folgen der Agrar-Subventionen und Veredelungswirtschaft, regionale Vermarktungsgemeinschaften und die Probleme des Mittelstandes diskutiert.

Durch die Umstellung von konventionellem Landbau und weltweitem Handel auf Bio-Landbau und Regionalvermarktung könnten neben Kosten auch sehr viel CO2 eingespart werden und die Umwelt damit merklich entlastet werden, hieß es. Hinderlich seien hier jedoch die zum Teil "völlig undurchsichtigen Subventionen". Die Abschaffung aller Subventionen sei derzeit nicht durchsetzbar, erklärte Renate Künast. Sie nannte dies eine "konkrete Utopie".

Problematisch für mittelständische Unternehmen sei die zukünftige gesetzliche Verankerung von sogenannten "health-claims". Die Kosten für den wissenschaftlichen Nachweis von gesundheitsfördernden Wirkungen seien nur von großen und weltweit agierenden Unternehmen zu schultern. Diese würden zum Teil die Käufer dann mit wirkungsvollen Aussagen zum Kauf "verleiten". Der Verbraucher jedoch wäre in der Lage, mit seinem Kaufverhalten seine Macht auszuüben.

Auffallend im Landkreis Neumarkt sei laut Dr. Ehrnsperger, daß die Bereitschaft der hiesigen Bauern gering sei, auf Biolandbau umzustellen.

Ein kleiner Rundgang durch die Öko-Bauerei schloß sich an.
26.02.08
Neumarkt: Künast besucht Lammsbräu
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang