Erste "Stimmen" ausgezählt


Wie stimmten die Rathaus-Mitarbeiter am Freitag ab ? Das Ergebnis wird leider geheim bleiben...

NEUMARKT. Schon gut eine Woche vor dem offiziellen Wahltermin gibt es ein erstes Ergebnis - es bleibt allerdings geheim. Am Freitag stimmten die Mitarbeiter des Rathauses probehalber ab, um die Barcode-Lesestifte zu testen.

Und Pressesprecher Dr. Franz Janka ließ sich selbst auf Nachfrage von neumarktonline keine Abdeutung entlocken, wie es die Rathaus-Mitarbeiter mit absoluten Mehrheiten größerer Parteien oder dem Verbleib kleinerer Wählergruppen im Stadtrat halten. "Da erfahren Sie von mir nichts, meinte Janka schmunzelnd.

Die Probewahl in der Stadtverwaltung ist auf jeden Fall erfolgreich absolviert worden. Dies haben der Wahlleiter der Stadt Rechtsdirektor Jürgen Kohler und sein Stellvertreter Christian Jäger zum Abschluss festgestellt.

Dabei wurden für die 40 Stimmbezirke und die 12 Briefwahlbezirke Testläufe mit jeweils eiigen fiktiven Stimmzetteln durchgeführt. Ziel war es zu testen, ob die mit einem Barcode versehenen Stimmzettel vom Lesestift auch angenommen und die Stimmen entsprechend im PC erscheinen. Dabei wurde auch das Funktionieren des gesamten Ablaufs durch die Stadtmitarbeiter geprüft bis hin zur Abgabe der Ergebnisse und deren Erfassung.

Die Stadt wird wie schon 2002 bei der Auszählung des Stadtrates mit jeweils maximal 40 zu vergebenden Stimmen und des Kreistages mit 60 Stimmen auf die digitale Erfassung der Stimmen setzen. Sie sorgt für eine raschere und reibungslosere Auszählung als dies früher der Fall war, wo handschriftliche riesige Zähllisten geführt und die Stimmen mit Strichen summiert wurden.

Am richtigen Wahlabend werden zunächst in den 40 Wahllokalen die jeweils sechs dort eingesetzten Wahlhelfer die Stimmzettel zur Landratswahl per Hand auszählen. Jeweils zwei Wahlhelfer sind dabei aus der Stadtverwaltung. Anschließend fahren sie mit den Wahlunterlagen ins Rathaus. In den dortigen Büros und einigen weiteren städtischen Räumen wie etwa dem Bürgerhaus, in denen PCs bereit stehen, folgt dann die Auszählung per PC und Barcodelesestift.

Dazu ist jeder Stimmzettel mit Strichcodes versehen. Auch die Kandidaten haben jeweils eine solche Strichcodekombination. Die jeweils zwei Mitarbeiter der Stadt sind dabei für die digitale Auszählung bereits geschult worden. Auch die Probewahl diente noch einmal der Vertiefung der Abläufe.

Insgesamt werden bei der Wahl am 2.März im Stadtgebiet Neumarkt 392 Personen in den Wahlbezirken für die Abwicklung sorgen. Hinzu kommen weitere Mitarbeiter aus der Stadtverwaltung. Im Zusammenhang mit der Abwicklung der Kommunalwahl sind nahezu alle Mitarbeiter der Stadtverwaltung im Einsatz, sagte Janka.
22.02.08
Neumarkt: Erste "Stimmen" ausgezählt
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang