118 junge Forscher


Viele Neumarkter junge Leute nehmen traditionell an "Jugend forscht" teil - hier mit einem Zugsicherungssystem, das vor Hindernissen auf Bahn- oder U-Bahn-Gleisen warnt.
Fotos: Archiv

Aufsichtsratsvorsitzender Ernst-Herbert Pfleiderer, Personalleiter-
in Anke Giesen und Personal-Vorstand Michael Ernst von der
Pfleiderer AG im Gespräch mit einem jungen Teilnehmer.
NEUMARKT. Nervende Staus auf der Autobahn oder störende Kabel am Bügeleisen: Wer Dinge nicht hinterfragt und verbessert, muss sich wohl oder übel mit ihnen abfinden. Für die Teilnehmer des 13. Regionalwettbewerbs Oberpfalz "Jugend forscht / Schüler experimentieren" kommt das nicht in Frage.

Die angemeldeten 118 Entdecker sind dem diesjährigen Aufruf "Viva la Neugier!" gefolgt und mit offenen Augen durch den Alltag gegangen.

Die Ideenvielfalt begeistert: Rund 75 Projekte der Jungforscher sind im Wettbewerb registriert. Am 28. und 29. Februar stellen die Jugendlichen ihre Erfindungen in der Kleinen Jurahalle in Neumarkt vor.

Das tägliche Leben als Ideenlieferant spiegelt sich in auffallend vielen Projekten wieder. Von den Bremsen für Inline-Skates über die Badewanneneinstiegshilfe bis hin zum beleuchteten Federball – die meisten Teilnehmer bringen praktische Verbesserungsvorschläge für den Alltag.

Dementsprechend viele Projekte sind in Themenfeldern wie Physik, Arbeitswelt oder Biologie angemeldet. Besonders die Teilnehmer, die mit Erfindungen in der Altersklasse bis 14 Jahre bei "Schüler experimentieren" antreten, scheinen sich von ihrem täglichen Umfeld inspirieren zu lassen. Die jüngsten Forscher sind zehn Jahre alt.

Auch die Auszubildenden der Pfleiderer-Tochtergesellschaft wodego sowie der Verbundfirmen Europoles und Rail.One haben Ideen aus ihrer beruflichen Umgebung aufgegriffen: Mit sechs Projekten – doppelt so vielen wie im letzten Jahr – beteiligen sich 16 Azubis am Regionalwettbewerb.

Die Pfleiderer AG fördert den Forschungsdrang der Jugendlichen aktiv: Seit 1996 ist der Holzwerkstoffhersteller Sponsor des Regionalwettbewerbs "Jugend forscht" Oberpfalz, an dem bisher 153 Auszubildende des Pfleiderer Konzerns mit 59 Geschäftsideen teilgenommen haben.

Zeit und Raum, der Kreativität freien Lauf zu lassen, bekommen die Auszubildenden seit 1997 bei der internen Initiative "Azubi forscht". Während der Projektphasen von "Azubi forscht" lernen die Auszubildenden unternehmerisches Denken und Handeln sowie interdisziplinäre Schlüsselqualifikationen wie Teamgeist, Entscheidungsfähigkeit und Verantwortung. Heute zählt das projektbezogene Arbeiten als fester Bestandteil zur Ausbildung der drei Verbundfirmen.

Seit 1996 wird in Neumarkt in Kooperation mit der Pfleiderer AG und dem ortsansässigen Ostendorfer-Gymnasium ein eigener Regionalwettbewerb "Jugend forscht / Schüler experimentieren" für die Oberpfalz ausgerichtet.

Der Wettbewerb wird in der Kleinen Jurahalle in Neumarkt veranstaltet und umfasst zwei Tage: Am 28. Februar errichten die Nachwuchstalente Versuchsinstallationen und Präsentationen. Eine Jury aus 25 regionalen Spezialisten für die jeweiligen sieben Fachgebiete analysiert und bewertet die Projekte.

Am 29. Februar können sich alle interessierten Bürger von der Neugier der Aussteller inspirieren und anstecken lassen. Mit einem Festakt in der Aula des Landratsamtes, in dessen Rahmen die jeweiligen Regionalsieger verkündet und geehrt werden, endet die Veranstaltung.
23.02.08
Neumarkt: 118 junge Forscher
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang