Vervielfältigte Kunst

NEUMARKT. Die Nürnberger Kunsthistorikerin Christiane Reuter befasst sich in der nächsten Kunstmatinee im Museum Lother Fischer mit einer ganz besonderen Kunstform, die hauptsächlich seit den 50er Jahren des 20. Jh. existiert: dem Multiple.

Multiples sind Kunstwerke, die von vorneherein in höheren Auflagen zu günstigeren Preisen produziert werden. Ideologisch war die Entwicklung des Multiples eng mit dem Wunsch verknüpft, Gesellschaft und Kunst stärker miteinander zu verzahnen, hieß es. Durch moderate Preise sollte die "vervielfältigte Kunst" auch "einfacheren Schichten" (so heißt es tatsächlich wörtlich in der Einladung) zugänglich gemacht werden, wodurch man sich auch eine Demokratisierung des Kunstmarktes erhofft habe.

Neben Künstlern der Fluxus-Bewegung wie Josef Beuys und George Maciunas schufen unter anderen auch Victor Vasarely und Andy Warhol eine Reihe bekannter Multiples, die bis heute im Kunstmarkt kursieren. Die Kunstmatinee findet am Donnerstag um 10.30 Uhr im Museumspädagogischen Raum des Museums Lothar Fischer statt. Es wird drei Euro Eintritt verlangt.
12.02.08
Neumarkt: Vervielfältigte Kunst
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang