Preis lockt

NEUMARKT. Die Gleichstellungsstelle im Landratsamt will Wirtschaftsbetriebe aus dem Landkreis Neumarkt motivieren, sich um den "Bayerischen Frauenförderpreis 2008" zu bewerben.

Alle zwei Jahre werden Unternehmen dazu aufgerufen, an dem vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen ausgelobten Frauenförderpreis teilzunehmen. Der Bayerische Frauenförderpreis wird für Erfolgsmodelle einer frauen- und familiengerechten Arbeitswelt verliehen und ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Teilnahmeschluss ist der 4. April.

Mit dem Bayerischen Frauenförderpreis werden Unternehmen ausgezeichnet, die innovative Maßnahmen der Chancengleichheit von Frauen und Männern und deren gerechte Teilhabe am Arbeitsleben ergreifen, ausbauen und nachhaltig sichern.

Diese Maßnahmen können in verschiedenen Handlungsfeldern liegen wie zum Beispiel Arbeitszeit, Arbeitsorganisation, Mobiler Arbeitsort, Personalbeschaffung und -entwicklung, Weiterbildung, Unterstützung der Beschäftigten, Unternehmens- und Führungskultur, Unternehmenskommunikation, Analyse von Daten und Informationen.

Der Bayerische Ministerpräsident Dr. Günther Beckstein weist bei der Ausschreibung des Bayerischen Frauenförderpreises darauf hin, dass Fortschritt und Innovation angesichts des demographischen Wandels nur möglich sein werden, wenn man künftig viel stärker als heute auf hoch qualifizierte und motivierte Frauen setze.

Teilnehmen können rechtlich selbständige Betriebe und Unternehmen jeder Größe sowie Angehörige freier Berufe, die ihren Sitz in Bayern haben.
04.02.08
Neumarkt: Preis lockt
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang