Heiße Ska-Nacht


"Superskank"


"eSKAlation"
NEUMARKT. Auf eine heiße Ska-Nacht dürfen sich die Besucher des KiSH am Samstag gefasst machen, wenn dort die Nürnberger Ska-Punk-Kracher Superskank, unterstützt von der jungen Band eSKAlation, ihr Gastspiel geben. Während sich Superskank schon weitreichend etabliert hat, feiern eSKAlation an diesem Abend ihr Bühnendebüt.

Was machen Punkrocker, wenn ihnen langweilig ist? Nun, im Fall von Stamohatma und MarcMega, die in den 90ern in Sachen "Fehlstart" die Bühnen der Welt eroberten, fiel die Entscheidung auf die Gründung einer SKApunk-Band . Diese nennt sich Superskank und tourt inzwischen munter durch die Lande.

Ein Konglomerat aus sieben Musikverrückten, das mittlerweile auf drei wunderschön-sommerliche Videoproduktionen ,diverse national-erschienene Samplerbeiträge und inzwischen auch auf zwei wunderbare Silberlinge zurückblicken kann.

Stamohatmas gewohnt psychedelisch-irrwitzigen Gitarren und Marcs Songwritertalent, das wie immer spielerisch den Spagat zwischen Politik und Entertainment meistert, treffen auf jazzige und anarchisch-Latin-hafte Elemente der Superskank-Blasabteilung, bestehend aus Peter Trom (Trompete), High-co (Sax) und Olaf (Posaune) und ergänzen sich hervorragend mit John Johnstones trashpoppigen Beats sowie dem kraftvollen Bass von Ferdi Biernot.

Mehrstimmige Gesänge sorgen für die Abrundung des Gesamteindrucks. Hier wird geschwitzt, getanzt, gelacht und gewütet. Als "kreative Kampfkapelle" wollen sie sich verstanden wissen, und oberstes Ziel sind natürlich Tanz und Entertainment.

Als "Support" agiert an diesem Abend eSKAlation, eine junge Band aus dem Landkreis Neumarkt, die Elemente aus Ska, Ska-Punk und Reggae vereinen will und an diesem Abend ihr Bühnendebüt feiert. Ziel der sechs Musiker ist es, den Ska in der Umgebung bekannter zu machen und gute Laune bei Konzertbesuchern zu verbreiten. Dies wollen sie zum Teil sowohl durch Covers, zum Beispiel von Ska-P, Farin Urlaub oder The Specials, wie auch durch sozialkritische und politische, teils aber auch nur lustige und schräge Songs aus eigener Feder erreichen.

Die Stimme von Sängerin Anna Stecklein, dazu donnernde Gebläse-Riffs von den erst 13jährigen Bene Müller an der Posaune und Julian Kratzer am Saxophon, sowie das durchdringende Gitarrenspiel von Frank Schmidpeter werden unterlegt von den treibenden Rhythms von Bassist Michael Müller und Drummer David Hutzler und vermischen sich zu einem mitreißendem, tanzintensivem Gesamtbild.

Reservierungen sind unter 09188/3321 möglich.
02.01.08
Neumarkt: Heiße Ska-Nacht
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang