Rückrundenauftakt im Osten

NEUMARKT. Eine Woche nach Beendigung der Vorrunde starten die Kegler des ASV Neumarkt am Wochenende in die Rückrunde in der 2.Bundesliga Süd.

Der Tabellenzweite und Vize-Herbstmeister aus der Oberpfalz gastiert am Samstag um 14 Uhr beim ostdeutschen Renommierclub Carl-Zeiss Jena. Es wird eine Anreise mit gemischten Gefühlen. Auf den zuletzt auswärts glücklos agierenden ASV warten nicht nur die härtesten Bahnen der Liga, sondern auch das ungeliebte Spiel über sechs Bahnen gleichzeitig.

"Hilft nichts, da müssen wir durch," so ASV-Abteilungsleiter Cornelius Altenberger, der hofft, daß auswärts der Knoten endlich mal platzt und seine Team punkten kann. Ein lang ersehnter Auswärtssieg wäre für die Neumarkter Gold wert, um den zweiten Tabellenplatz zu festigen und sich somit in eine gute Ausgangsposition für die schwere Rückrunde zu bringen. Es ist das letzte Spiel in diesem Kalenderjahr, bevor es dann in eine fünfwöchige Spielpause geht.

Was den ASV in Jena erwartet, zeigen die bisher dort erzielten Ergebnisse. Keine auswärtige Mannschaft hat in dieser Spielrunde ein Teamresultat von 5400 Holz erreicht, was für die Härte dieser Bahnanlage spricht. Auch die Gastgeber konnten diese Marke nur einmal übertreffen. Es wird kein Zuckerlecken für die ASV-Akteure und ihre mitreisenden Fans. Alle Beteiligten erwarten ein Kampfspiel, ein sicheres fehlerfreies Abräumen und vo rallem viel Geduld ist gefragt.

Das Mannschaftergebnis spielt in Jena keine Rolle, was zählt, ist alleine ein Sieg und die beiden Punkte. Die ASV-Mannschaft wird ihr Gesicht gegenüber den letzten Partien nicht verändern. Josef Geier hat noch Trainingsrückstand und wird in dieser Begegnung noch nicht zum Einsatz kommen. Kapitän Jürgen Weinberger, Thomas Blatter und Günter Bittner bilden das Startrio der Jurastädter. Ihre grosse Aufgabe wird sein, am Gegner dran zu bleiben und somit die Grundvorraussetzung für einen möglichen Auswärtserfolg zu schaffen. Markus Halbritter, Thomas Kölbl und Zdenek Kovac werden versuchen im Schlussabschnitt die beiden wichtigen Zähler zu sichern.

Es wird eine spannendes Aufeinandertreffen auf der Sechs-Bahnen-Anlage im thüringischen Jena erwartet. Das Hinspiel in Neumarkt gewann der ASV zum Saisonauftakt klar. Die Ostdeutschen brennen nun auf eine Revanche und verlassen sich auf ihren Heimvorteil. Die Chancen sind ausgeglichen, da der Tabellenneunte und Vorletzte bereits einige Heimspiele abgeben musste und der ASV somit auch seine Chance wittert.

"Ein Sieg in Jena," sagt ASV-Abteilungsleiter Cornelius Altenberger, "wäre das schönste Weihnachtsgeschenk."
jw
06.12.07
Neumarkt: Rückrundenauftakt im Osten
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang