Bonus-System präsentiert

NEUMARKT. Um regionale Wirtschaftskreisläufe ging es bei einer Tagung hochrangiger Landwirtschafts-Experten in Neumarkt.

Landrat Albert Löhner begrüßte die Mitglieder des Verwaltungsrates der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) aus Bonn im Seminarraum der Neumarkter Lammsbräu.

Löhner betonte in seinen Ausführungen die Notwendigkeit einer kommunalen Agrarverantwortung, die den Landwirten neue Einkommensmöglichkeiten eröffnet und durch die die Leistungen der Landwirte für die Kulturlandschaft, die Umweltbelange, den Energiesektor, aber auch für das gesellschaftliche Zusammenwirken und den Erhalt der Heimat angemessen wahrgenommen und honoriert werden. Er sprach hierbei auch das bereits am Vortag in der Sitzung des Verwaltungsrats heiß diskutierte Thema der Förderung der Ländlichen Entwicklung an.

Die für die nächste EU Förderperiode geplante Kürzung der Mittel für die Entwicklung ländlicher Räume (2. Säule der EU-Agrarpolitik) benachteilige vor allem den Freistaat Bayern, denn gerade diese Mittel seien essentiell für den Erhalt einer bäuerlichen Landwirtschaft in Zeiten der Globalisierung.

Die Delegation interessierte sich vor allem für die Umsetzung des Projektes "Regionaldo" zur Stärkung einer regionalen Kreislaufwirtschaft. Die Ergebnisse wurden von Roland Hadwiger aus der Entwicklungsabteilung des Landratsamtes und Uwe Krappitz, dem Geschäftsführer der Regina GmbH, vorgestellt.

Das Kundenbonussystem "Regionaldo" wurde 2005 von der Regina initiiert und über Fördermittel der Europäischen Union (Leader+) in Höhe von 50.000 Euro und mit Unterstützung der regionalen Banken finanziert. Mittlerweile profitieren über 6000 Kunden davon, die sich bei Einkäufen in regionalen Geschäften Rabattpunkte gutschreiben lassen können.

Der Vorsitzende des Verwaltungsrates, Dr. Theodor Seegers vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz zeigte sich beeindruckt von dem integrierten Ansatz, mit dem der Landkreis sich für die Entwicklung des Ländlichen Raumes engagiert.

Auch die aktuellen Bemühungen um eine Ergänzung der landwirtschaftlichen Ausbildung durch einen weiteren Beruf wurden in der Diskussion einhellig durch die Mitglieder des Verwaltungsrates unterstützt. Der Landrat hob ergänzend hervor, dass in dieser komplexen Materie nur etwas erreicht werden könne, wenn alle Beteiligten konstruktiv und gemeinsam das ambitionierte Ziel anstreben würden.

Dr. Franz Ehrnsperger von der Neumarkter Lammsbräu erläuterte den 25 Besuchern anschließend das Engagement eines lokalen Unternehmens für die Region und seine praktischen Bemühungen für die Unterstützung der Landwirte. Chancen sieht er langfristig nur dort, wo auch eine faire Vergütung für landwirtschaftliche Produkte erfolgt und die Nachhaltigkeit als oberstes Ziel in allen Unternehmensbereichen zum Tragen kommt.
04.06.07
Neumarkt: Bonus-System präsentiert
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang