"Bagger statt Infos"

NEUMARKT. Die Woffenbacher CSU prangert mangelnde Offenheit und Transparenz im Neumarkter Rathaus an.

Die Informationspolitik der Stadt bezüglich der beschlossenen Sanierungsmaßnahmen der Schloßstraße in Woffenbach weise "erhebliche Defizite auf", heißt es in der Pressmitteilung. Die Anwohner der Schloßstraße würden sich über die Informations-"Salamitaktik" der Verantwortlichen der Stadt beschweren, erklärt der Vorsitzende des CSU-Ortsverbandes Woffenbach, Maximilian Federhofer.

Im Oberbürgermeisterwahlkampf sei der CSU-Fraktion und dem damaligen Oberbürgermeister Alois Karl mangelnde Transparenz in ihrer Arbeit vorgeworfen worden. Die derzeitige Informationspolitik hätte sich "die CSU aus Respekt dem Bürger gegenüber jedoch niemals erlaubt", sagte Federhofer. Oberbürgermeister Thomas Thumann lasse "weder Offenheit noch Transparenz" den Bürgern gegenüber erkennen. Im Augenblick werde vielmehr nach dem Prinzip verfahren, die Anwohner zwar bezahlen zu lassen, jedoch bei den Informationen zu sparen.

Bereits im Herbst des vergangenen Jahres habe der CSU-Ortsverband die Stadt aufgefordert, die Bürger im Vorfeld der Sanierungsmaßnahmen zu einer Bürgerversammlung einzuladen. Mitte Februar diesen Jahres gab die CSU-Woffenbach Verbesserungsvorschläge bezüglich der Sanierungsarbeiten an die Stadt. Anschließend habe der CSU-Ortsverband die Anwohner in einem Informationsschreiben über die anstehende Entscheidung im Stadtrat aufgeklärt.

"Spätestens der Andrang bei der Stadtratssitzung am 1. März hätte Oberbürgermeister Thomas Thumann aufrütteln müssen, die Bürger nun besser zu informieren", betonte der CSU-Ortsvorsitzende. Doch statt die Bürger "nun endlich in der gebotenen Weise aufzuklären", seien zunächst die Bagger für die Vorarbeiten angerollt. Auf erneute Nachfrage des CSU-Ortsverbandes durch CSU-Stadtrat Herbert Fischer wurde, nun knapp zwei Monate später, der 26. April in Aussicht für eine Bürgerversammlung gestellt.

Derzeit beschränke sich der Informationsfluss laut Federhofer nur auf Eigeninitiative der Anwohner selbst. Durch Telefonate könnten diese einen ungefähren Wert der zu erwartenden Kosten erfragen. "Die Woffenbacher begrüßen die Sanierung der Schloßstraße, die durch den eklatant schlechten Zustand mehr als notwendig ist. Diese Akzeptanz fördert jedoch die derzeitige Informationspolitik in keiner Weise", erklärte Maximilian Federhofer. Die Bürger seien bereit, ihren Teil zu leisten, jedoch hätten diese ein Recht darauf, über die Kosten und die noch offenen Fragen endlich aufgeklärt zu werden.
05.04.07
Neumarkt: "Bagger statt Infos"
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang