Millionen-Vergaben befürchtet

NEUMARKT. Im Stadtrat sollen Ingenieurleistungen für das Untere Tor vergeben werden. FLitZ spricht von sechs Millionen Euro.

"Wie kann man nur für den Bau eines weiteren Einkaufszentrum und eines Ärztezentrums am Unteren Tor etwa sechs Millionen Euro an öffentlichen Geldern ausgeben wollen?", heißt es in einer Pressemitteilung der Freien Liste Zukunft. FLitZ bezieht sich dabei auf die jetzt veröffentlichte Tagesordnung für die nächste Stadtratssitzung am 1. März.

Hier ist von einer "Vergabe der Ingenieurleistungen der Baumaßnahme "Unteres Tor" (Straßenbau- und Vermessung, Ingenieurbauwerke, Abwasser)" die Rede. Die drei Stadträte von FLitZ befürchten nun, dass "im Schnelldurchlauf" entsprechende Ausgaben beschlossen werden sollen.

Für die Bauprojekte Einkaufszentrum und Ärztehaus sieht FLitZ "keinerlei Notwendigkeit": Einkaufszentren gäbe es in Neumarkt bereits "in Hülle und Überfülle" und die Ärzte seien in der Innenstadt, wo sie zum Großteil jetzt praktizieren, "bestens aufgehoben und dort ein wichtiger und belebender Faktor".

"Schlichtweg verantwortungslos" nennt es Stadtrat Hans Walter Kopp, "mit Millionen von Seiten der Steuer- und Gebührenzahler Privatmaßnahmen in einem solchen, noch nie da gewesenen Umfang zu subventionieren".
20.02.07
Neumarkt: Millionen-Vergaben befürchtet
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang