Ziele nicht ganz erreicht

NEUMARKT. Peter Nigl bleibt Fußballabteilungleiter des BSC Woffenbach. Bei der Jahreshauptversammlung erhielt er dafür ein einstimmiges Votum.

Der BSC blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2006 zurück, hieß es bei der Versammlung - obwohl die Zielsetzung eines einstelligen Tabellenplatzes in der letzten Saison nicht erreicht werden konnte.

Der Klassenerhalt in der Kreisliga hing bis zuletzt am seidenen Faden. Der Neuaufbau des Teams machte sich in der laufenden Spielzeit jedoch bezahlt, die Mannschaft von Axel Stöger steht derzeit an der Tabellenspitze.

Das hat sich auch in der zweiten Mannschaft bemerkbar gemacht. Die spielt erstmals aufstiegsberechtigt in der A- Klasse- Mitte, hat sich im Moment mit einem Spiel Rückstand auf dem dritten Platz eingereiht, und ist laut Spielleiter Günter Schöppel eines von drei aufstiegsberechtigten Mannschaften im Altkreis Neumarkt ohne Niederlage.

Ein Schlüssel zum Erfolg dieser Spielzeit war es, von Verletzungen verschont geblieben zu sein, ergänzte Thomas Kern. Dadurch seien die Mannschaften gut eingespielt. Die Kameradschaft und Stimmung in der Mannschaft, die schon in der schwierigen Phase der letzten Saison ein wichtiges Pfund war, helfe natürlich auch jetzt. Außerdem hätte die neuen und zurückgekehrten Spieler in Woffenbach gut eingeschlagen. Gleiches erhofft man sich beim BSC nun von den Zugängen in der Winterpause, Michael Delikahya und Christian Haubner.

Das Jahr 2006 war für die Kicker in Woffenbach reich an Höhepunkten. Die Herren durften im Rahmen des Klubwettbewerbes WM2006 gegen den Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth antreten. Allein der Wettergott hatte kein Einsehen, und so blieb der Besuch hinter den Erwartungen. Dann fand in der Au das Landesfinale im C- Junioren- Baupokal statt. Hier verdiente sich der BSC allenthalben Lobeshymnen für die Organisation. Daneben hatte die Abteilungsleitung natürlich auch die alljährliche Christbaumversteigerung, das Bockbierfest, Spielfest und die Jugendturniere zu veranstalten.

Der Jugendförderkreis wurde personell erneutert; er wird geleitet von Uwe Kalb und Alois Jäger, sowie Raimund Sedlmeier als Kassier. Ohne deren Mitwirkung könnten die vielen Ausflüge, Weihnachtsfeiern und Trikotaktionen nicht so leicht geschultert werden, so Nigl in seinem Bericht.

In seinem Ausblick wünschte sich der Abteilungsleiter natürlich sehr, dass die beiden Herrenteams, sowie die A- und C- Junioren ihre "hervorragenden" Ausgangspositionen für die Rückrunde behaupten können, und den Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse erreichen würden. Dass sich die Jugendspieler schnell in den Herrenbereich einfügen können, und die gesamte Nachwuchsarbeit kontinuierlich fortgesetzt werden könne.

Der scheidende Jugendleiter Georg Zitzmann ließ die Arbeit mit den derzeit elf Jugendteams Revue passieren. Aushängeschilder sind hier die A- und die C1- Jugend, die derzeit unangefochten auf Platz eins der Kreisliga stehen. Auch die Kleinfeldmannschaften der E- und F- Jugend boten in der Herbstrunde guten Fußball, und durften sich über gute Platzierungen freuen. Anlaß zur Sorge hatte Zitzmann hingegen mit den Tabellenständen der B- Jugend und den beiden D- Jugendteams.

Zitzmann erinnerte an die vielen Aktionstage der Jugendabteilung, sei es beim Fan- Klub der Nationalmannschaft, beim Klubwettbewerb zur WM2006 und zusammen mit der AOK und dem Kindergarten. Ausführlich ging er auf das Spielfest, die Turniere und die Weihnachtsfeiern der Jugend ein. Im Sommer war dann wieder der halbe BSC auf Reisen. Die großen fuhren nach Italien, die C- und D- Junioren landeten in Österreich, die E- Jugend in Fichtelberg. Nur die F- Jugend blieb mit ihrem Zeltlager in der Au.

Die AH- Gemeinschaft brachte sportlich leider nur wenig positive Schlagzeilen. Eine davon war der Gewinn der C-Senioren-Kreismeisterschaft, die bei einem Turnier in Woffenbach ermittelt wurde. Gesellschaftlich lieferte das Vereinsjahr für die Seniorenkicker hingegen eine sprichwörtlich satte Anzahl von Veranstaltungen.

Die Neuwahlen brachten dieses Ergebnis:
gb
12.02.07
Neumarkt: Ziele nicht ganz erreicht
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang