Nicht "verplempern"

NEUMARKT. Neumarkt müsse "für die Zukunft stark gemacht werden", hieß es bei einer FLitZ-Versammlung.

Großprojekte wie Stadthalle, Einkaufszentrum oder auch Ostumgehung müssten "dringlich auf den Prüfstand". Vor dem Baubeginn müßte "selbstverständlich objektiv der Bedarf ermittelt" werden.

Erneut forderte FlitZ, dass über den verstärkten Einsatz alternativer Energien und über Energieeinsparung Arbeitsplätze vor Ort geschaffen werden sollen. Ein "Traumziel" dabei sei: Die Energieversorgung für die Neumarkter in den kommenden Jahrzehnten "für unsere Kinder und Kindeskinder vor Ort sicher zu stellen." Hindernisse auf dem Weg dorthin sieht FLitZ-Vorsitzender Dieter Ries unter anderem darin, dass vorhandene Rücklagen in Neumarkt "falsch eingeplant und verplempert" würden.

Stadtrat Hans-Jürgen Madeisky ging in diesem Zusammenhang hart mit der CSU-Fraktion im Stadtrat in Gericht:"Die wollen blind und unkritisch umsetzen, was Alois Karl einst vorgegeben hat". Eigenideen und Kurskorrekturen kämen für sie nicht in Frage. Man "schmeiße, vorerst zum Glück lediglich gedanklich, mit den hart ersparten Millionen nur so rum".
07.12.06
Neumarkt: Nicht "verplempern"
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang