Wegweiser für Senioren


Gero Wieschollek (am Computer), Karin Larsen-Lion, Landrat Albert Löhner, Regina-Geschäftsführer
Uwe Krapitz (links) und Dr. Gerhard Pfohl (stehend) stellen den neuen Senioren-Wegweiser vor, der
in den Gemeindeverwaltungen aufliegt.
Foto: Erich Zwick
NEUMARKT. Nachbarschaftshilfen waren die "Geburtshelfer" für einen neuen Seniorenwegweiser, den am Dienstag Landrat Albert Löhner, Gero Wieschollek von der Regina GmbH und Karin Larsen-Lion als die "Mutter der Nachbarschaftshilfen im Landkreis" der Öffentlichkeit vorstellten.

Die beispiellose Broschüre mit wertvollen Informationen für Senioren in der Region Neumarkt hat den Landkreis keinen Cent gekostet: Er wurde über Anzeigen finanziert. Erarbeitet wurde er mit Unterstützung des Senioren-Netzwerkes von der Regina GmbH und der Sozialabteilung des Landratsamtes.

Die Broschüre ist Teil der Umsetzung des Seniorenleitbildes, das 2004/2005 vom Seniorennetzwerk in der Region Neumarkt aufgestellt wurde. Im Netzwerk sind alle wichtigen Einrichtungen und Personen vertreten, die im Landkreis Neumarkt hauptberuflich oder ehrenamtlich für Seniorinnen und Senioren tätig sind. Von den Pflegeeinrichtungen, über die Seniorenbeauftragten bis hin zu Initiativen wie "Alt hilft Jung" ist die Vielfalt groß.

Ebenso vielfältig sind die zur Verfügung gestellten Informationen: Der Seniorenwegweiser soll Senioren als praktische und informative Handreichung den Alltag ein wenig einfacher machen.

Ausserdem wird die neue Service-Website www.forumab50.de für Senioren vorgestellt. Daß ältere Menschen das Internet kaum nutzen würden, ist nämlich ein uraltes Vorurteil. Das Gegenteil ist richtig: 2006 stieg die Internetnutzung in der Altersgruppe der 50- bis 59-Jährigen um 3,6 Prozentpunkte auf 56,8 Prozent. Auch bei den 60- bis 69-Jährigen nahm die Internetnutzung um 3,6 Prozentpunkte auf 32,7 Prozent zu. In der ältesten Altersgruppe 70plus stieg die Zahl der Onliner um 2,4 Prozentpunkte auf 12,2 Prozent.

Innerhalb des Projektes "Duales Seniorennetzwerk" wurde neben dem echten Netzwerk mit Menschen eben auch ein virtuelles Netzwerk eingerichtet. Diese Projekt wurde vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) als bundesweites Modellprojekt finanziert.

Die Website soll zum einen Informationen bereitstellen: In den Rubriken "Aktuelles" und "Veranstaltungen" werden aktuelle Informationen für Senioren, Angehörige, Hauptamtliche und Ehrenamtliche in der Seniorenarbeit präsentiert. Im Bereich "Wegweiser" erhält der "User" die gleichen Informationen, wie in der Print-Version. In der Kategorie "Über uns" wird sich künftig das Netzwerk vorstellen. Zum anderen steht auf dieser Website auch ein Diskussionsforum ("Forum") zur Verfügung. Hier können Beiträge, Kommentare, Anregungen eingeschickt werden und Diskussionen zu aktuellen Themen geführt werden.

Beide Projekte gehören zur Umsetzung des Seniorenleitbildes. "Wir wollen damit einen Beitrag leisten, die Lebensqualität für Senioren im Landkreis Neumarkt hoch zu halten und ihnen Gelegenheit geben, sich aktiv am gesellschaftlichen Leben zu beteiligen", sagt Gero Wieschollek dazu.

Link zum Thema: www.forumab50.de
14.11.06
Neumarkt: Wegweiser für Senioren
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang