Für Biomasse

NEUMARKT. Das geplante Blockheizkraftwerk soll mit Biomasse betrieben werden, entschied der Werksenat.

Im Ausschuß des Neumarkter Stadtrates wurde jetzt die grundsätzliche Entscheidung gefällt - und die fiel erwartungsgemäß für eine Verfeuerung von "Hackschnitzel" und gegen eine Biogasanlage aus. In einigen Jahren könne aber durchaus zusätzlich auch eine Biogasanlage interessant sein, hieß es nach der Abstimmung.

Der Brennstoff für die Biomasseanlage würde aus einem Umkreis von etwa 50 bis 80 Kilometern kommen; als Abnehmer für Wärme (und Kälte) kommen die Firmen "Burgis", "Lammsbräu" aber auch das Klinikum oder Schulen in Frage.

Die Kosten für das geplante Heizkraftwerk der Stadt dürfte sich auf rund 26 Millionen Euro belaufen.
31.10.06
Neumarkt: Für Biomasse

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren