Rücken gestärkt

NEUMARKT. MdB Alois Karl hat das "engagiertes Eintreten" von Angela Merkel für Menschenrechte bei ihrem China-Besuch gewürdigt.

"Die Bundeskanzlerin hat im Rahmen ihres Antrittsbesuches in der Volksrepublik China dem Thema Menschenrechte und insbesondere Fragen der Religionsfreiheit eine zentrale Rolle eingeräumt. Dies ist ein wichtiges Signal an die chinesische Führung, dass Menschenrechte unteilbar sind und ihrer Wahrung eine wesentliche Rolle im deutsch-chinesischen Dialog zukommt", analysierte MdB Alois Karl in seiner Funktion als Berichterstatter für Glaubensfreiheit in der AG Menschenrechte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion die China-Reise vom 22. und 23. Mai 2006.

Bundeskanzlerin Merkel habe in ihrem Zusammentreffen mit der chinesischen Staatsführung und Vertretern der Zivilgesellschaft die Bedeutung von Demokratie und Freiheit für die Fortentwicklung einer Gesellschaft betont.

Mit ihrem Treffen mit dem katholischen Bischof Aloysius Jin, einem hohen Vertreter des christlichen Glaubens in China und prominentes Opfer der Kulturrevolution habe sie ein deutliches Signal für die Glaubensfreiheit gesetzt und der katholischen Kirche einer schwierigen Zeit den Rücken gestärkt, verdeutlichte Alois Karl den Stellenwert dieses Termins.
25.05.06
Neumarkt: Rücken gestärkt
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang