Staffelwanderung durch Neumarkt

NEUMARKT. Die "Frankenweg-Staffelwanderung" wird an mehreren Tagen auch durch den Landkreis Neumarkt führen.

Zwischen Donnerstag, 25.Mai, und Samstag, 27.Mai, werden dabei in drei Etappen rund 75 Kilometer zurückgelegt. Veranstaltet wird diese Riesen-Wanderveranstaltung vom Fränkischen Albverein in enger Kooperation mit dem Frankentourismus und zahlreichen Tourismusinstitutionen. Teilnehmen kann jedermann.

Der Veranstalter hat auch Wandervereine und Prominente aufgefordert, an diesem Ereignis teilzunehmen. Einer aus Neumarkt hat sich bereits angemeldet: Bürgermeister Arnold Graf wird die Etappe am Freitag von Neumarkt nach Berching mitwandern, immerhin die längste der insgesamt 24 Etappen mit 30 Kilometern. Die beiden anderen Etappen im Neumarkter Raum sind am 25.Mai von Altdorf nach Neumarkt und am 27.Mai von Berching nach Thalmässing. Beginn der Wanderungen ist jeweils um 9 Uhr.

Der oberpfälzische Teil des "Frankenwegs" bietet eine Fülle landschaftlicher Leckerbissen und besticht durch die grandiosen Fernblicke, die sich vom Otzenberg über Pilsach, Burg Wolfstein, Winnberg und dem südlichen Albtrauf immer wieder ergeben. Südlich von Neumarkt führt der Wanderweg durch sehr stilles und nur wenigen Kennern vertrautes Gebiet, wo die Teilnehmer die Seele baumeln lassen können. Immer wieder wechselt das Szenario. Betörend die frisch ergrünten Wiesen und Waldstückchen bei Rosstal - im Tal der Biber!

Liebhaber botanischer oder geologischer Kostbarkeiten können entlang des Wegs zahlreiche Besonderheiten entdecken, bei Labersricht sind wasserbauliche und in Gnadenberg, Burg Wolfstein und in Berching (Stadtführung am 27. Mai) kulturhistorische Attraktionen zu bestaunen.

"Wandern heißt in unmittelbarer Weise Heimat hinzugewinnen und zu verorten" meint Andreas Schettler, der für den FAV die wandertechnische Koordinierung übernommen hat. Zur Auflockerung des Wanderprogramms gibt es an verschiedenen bedeutsamen Zwischenstopps Kurzvorträge von Fachleuten für interessierte Teilnehmer. Auch für die kulinarische Seite ist gesorgt: Gastronomen sorgen mit speziellen Angeboten für das leibliche Wohl der Teilnehmer. An der Zielgaststätten gibt es jeweils einen festlichen Empfang mit Begrüßungsgetränk.

Die Wanderführung übernehmen ortskundige Mitglieder des Fränkischen Albvereins e.V. Da die Etappen teils recht lang sind, können sich Teilnehmer, die des Wanderns müde sind, von bestimmten Zwischenstopps gegen geringes Entgelt abholen lassen. Auch von den jeweiligen Etappenzielen gibt es einen Shuttle-Dienst zu den Ausgangsorten oder zum nächsten Bahnhof. Teilnehmer, die an mehreren Etappen teilnehmen möchten, sind ausdrücklich willkommen und können bei der Tourismus-Info Neumarkt oder direkt bei den ausrichtenden Gastronomiebetrieben ihre Zimmerreservierung abgeben.

Etappenplan:

Anmeldekarten gibt es unter anderem bei der Tourist-Information in der Rathauspassage in Neumarkt und beim Veranstalter, dem Fränkischen Albverein, E-Mail: rathaus@markt-heiligenstadt.de
11.05.06
Neumarkt: Staffelwanderung durch Neumarkt
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang