Bolzplatz-Weihe an Kirchweih


Die jüngsten Einwohner von Lähr zusammen mit „ihren“ Ehren-
gästen bei der Einweihung des Spiel- und Bolzplatzes: In der
Mitte Oberbürgermeister Alois Karl, links von ihm Pfarrer Martin
Hermann, Stadtrat Franz Hierl, Stadtpfarrer Norbert Winner;
rechts Kindergartenreferentin Ursula Seitz und Dipl.Ing. Werner
Schütt vom Stadtbauamt.
Foto: Susanne Weigl
NEUMARKT. Eine Kirchweih ohne Kirche, aber mit zwei Pfarrern, feierten die Bewohner von Lähr am Samstag. Stadtpfarrer Norbert Winner und Pfarrer Martin Hermann waren in den Stadttteil gekommen, um dem 56. Spiel- und Bolzplatz Neumarkts den kirchlichen Segen zu spenden.

Das unwirtliche Wetter tat der kleinen Feier auf dem neuen Gelände, das 2.000 Quadratmeter umfasst und von der Familie Alfons Blomeier für diesen guten Zweck gepachtet wurde, keinen Abbruch. Gut gelaunt begrüßte Oberbürgermeister Alois Karl seine beiden Stellvertreter Arnold Graf und Erich Bärtl, Kindergartenreferentin Ursula Seitz und Stadtrat Franz Hierl.

„Auf solchen Plätzen haben Ballkünstler wie Beckenbauer und Pelé auch einmal angefangen“, scherzte das Stadtoberhaupt und fügte nicht ohne Stolz hinzu, dass in der Stadt auf jedes der 3.700 Kinder unter zehn Jahren 30 Quadratmeter öffentliche Spielfläche träfen. In seiner Amtszeit seien für die jüngsten Bürger 65 Millionen Euro ausgegeben worden.

Nach der kirchlichen Weihehandlung und einem Gebet nahmen der Witterung zum Trotz die jüngsten Lährer Bürger gleich von ihrem neuen Platz johlend Besitz.
Susanne Weigl
20.08.05
Neumarkt: Bolzplatz-Weihe an Kirchweih
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang