Spatz führt Liste wieder an


Weiterhin Dauer-Sieger im Landkreis Neumarkt: der Spatz
Foto: Dieter Hopf/LBV-Bildarchiv
NEUMARKT. Bei der „Stunde der Gartenvögel“ wurden jetzt schon im Landkreis 10.857 Vögel gezählt - der Spatz führt die Liste wieder an.

Er liegt auch bei den ersten bayernweiten Ergebnissen vorn. Die Podestplätze belegen im Landkreis Neumarkt heuer vorerst der Feldsperling und die Kohlmeise. In Bayern liegt die Amsel vor dem Star auf Platz zwei.

Schon bis Mittwoch-Abend meldeten 430 Naturfreunde im Landkreis Neumarkt ihre Ergebnisse der Vogelzählungen an den Landesbund für Vogelschutz. Die erste Zwischenbilanz der bürgerwissenschaftlichen Mitmachaktion "Stunde der Gartenvögel" zeigt bayernweit, dass die Sommerboten Rauch- und Mehlschwalbe bisher weniger häufig gemeldet wurden als im Vorjahr. Die ebenfalls erst kürzlich in den Freistaat zurückgekehrten Mauersegler wurden dagegen häufiger gesichtet.

Alle drei Zugvogelarten kämpfen mit dem Rückgang der Insekten und fehlenden Nistmöglichkeiten an Gebäuden. Dass dieses Jahr mehr Mauersegler gemeldet wurden, liegt vielleicht auch an ihren auffälligen, leicht zu erkennenden „srii-srii“-Rufen, während die Schwalben eher still sind, sagte die LBV-Biologin Dr. Angelika Nelson. Beobachtungen vom Wochenende können dem LBV noch bis zum 24. Mai per Post, Fax oder online gemeldet werden.

Mit knapp 30 Vögel pro Garten (35,02 im Landkreis Neumarkt) meldeten die Teilnehmer bisher etwas weniger Vögel pro Garten als in den Vorjahren. "Der Trend ist für fast alle Vogelarten der Top 10 im Vergleich zum Vorjahr gleichbleibend oder leicht negativ. Nur der Mauersegler, hat einen eindeutig positiven Trend", so die LBV-Biologin. Die am weitesten verbreitete Vogelart in den bayerischen Gärten ist wie in vergangenen Jahren die Amsel, gefolgt von der Kohlmeise. Während die Kohlmeise in acht von zehn Gärten dem LBV gemeldet wurde, war die Amsel sogar in neun von zehn Gärten zu Besuch. Der Haussperling oder Spatz nimmt in dieser Reihenfolge mit sieben von zehn Gärten den dritten Platz ein. Er hält damit sein gutes Ergebnis vom letzten Jahr.

Bisher erreichten den LBV bereits mehr als 160 Kuckuck-Meldungen in Bayern. Das schöne Wetter lässt den Kuckuck vermehrt rufen, um sein Revier abzugrenzen und Weibchen anzulocken, hieß es. Auch drei Wiedehopfe, Vogel des Jahres 2022, flatterten in Schwaben (2) und dem westlichen Oberbayern (1) in die bisherigen Meldungen. Obwohl sein eigentlicher Lebensraum offene Landschaften, wie beispielsweise Streuobstwiesen, sind, macht der unverkennbare Vogel mit dem langen Schnabel und der Federhaube auf seinem Zug nach Norden mit etwas Glück kurz Station in unseren Gärten.


Das Endergebnis der Stunde der Gartenvögel 2022 mit einer ausführlicheren Auswertung wird Ende Mai/Anfang Juni bekanntgegeben.

Vorläufige Ergebnisse aus dem Landekreis Neumarkt:

  1. Haussperling 2.028
  2. Feldsperling 1.620
  3. Kohlmeise 1.468
  4. Blaumeise 1.124
  5. Amsel 1.069
  6. Grünfink 506
  7. Elster 448
  8. Buchfink 390
  9. Buntspecht 251
  10. Kleiber 200
  11. Rotkehlchen 197
  12. Eichelhäher 168
  13. Goldammer 130
  14. Erlenzeisig 109
  15. Schwanzmeise 104
  16. Gimpel 94
  17. Türkentaube 93
  18. Wacholderdrossel 91
  19. Stieglitz 73
  20. Graugans 72
  21. Stockente 65
  22. Rabenkrähe 65
  23. Kernbeißer 60
  24. Sumpfmeise 58
  25. Tannenmeise 56
  26. Saatkrähe 43
  27. Grünspecht 36
  28. Star 34
  29. Zaunkönig 19
  30. Ringeltaube 18
  31. Turmfalke 17
  32. Haubenmeise 16
  33. Weidenmeise 16
  34. Bergfink 11
  35. Graureiher 10
  36. Kolkrabe 9
  37. Sperber 7
  38. Blässhuhn 7
  39. Mäusebussard 7
  40. Mittelspecht 6
  41. Dohle 6
  42. Kormoran 5
  43. Höckerschwan 5
  44. Silberreiher 5
  45. Straßentaube 4
  46. Gartenbaumläufer 4
  47. Wanderfalke 3
  48. Singdrossel 3
  49. Habicht 3
  50. Mönchsgrasmücke 3
  51. Fasan 2
  52. Birkenzeisig 2
  53. Hausrotschwanz 2
  54. Nilgans 2
  55. Eisvogel 2
  56. Teichhuhn 2
  57. Bachstelze 2
  58. Bluthänfling 2
  59. Heckenbraunelle 2
  60. Gänsesäger 1
  61. Schleiereule 1
  62. Grauspecht 1
19.05.22
Neumarkt: Spatz führt Liste wieder an
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren