„Verborgenes und Vergessenes“


Auch der Fischerbrunnen wird beim Spaziergang besucht
Foto: Metterlein
NEUMARKT. Die nächste „Sonntagsführung für jedermann“ führt „vom Fischbrunnen zu den drei Reitern“ und soll „Kunst im öffentlichen Raum“ zeigen.

Der Gästeführer Günther Lange will mit den Teilnehmern am Sonntag, 19.Juli, einen Spaziergang in und um die Altstadt unternehmen.

Obwohl die Führung mit Werken von Lothar Fischer beginnt und endet sollen nicht nur die „großen Highlights“, sondern auch „Verborgenes und vielleicht Vergessenes“ besucht werden, hieß es.


Da wegen der Corona-Situation besondere Maßnahmen eingehalten werden müssen, ist die Teilnehmerzahl eingeschränkt. Im Außenbereich besteht ein Maskengebot. Da der Mindestabstand nicht immer eingehalten werden kann, muss jeder Teilnehmer eine eigene Maske mitführen. Masken werden auch in den Kirchen gefordert.

Außerdem werden die Kontaktdaten zur Nachverfolgung der Infektionskette aufgenommen. Die Teilnahme ist nur nach Voranmeldung zum Beispiel unter Telefon 09181/255-125 möglich. Spontane Teilnahmen am Veranstaltungstag sind nicht vorgesehen.

Anmeldeschluss ist Samstag, 18.Juli, um 12 Uhr. Treffpunkt für den Spaziergang ist ab 13.15 Uhr beim Fischbrunnen am Theo-Betz-Platz. Die Führung dauert etwa 90 Minuten. Die Kosten betragen pro Person 5 Euro; Kinder bis 12 Jahre sind frei.
08.07.20
Neumarkt: „Verborgenes und Vergessenes“
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren