Kneipenbühne Oberweiling

Sonnige Musik


Das Stefan Grasse-Trio
Foto: Golly Hertlein
NEUMARKT. Der weltweit renommierte Gitarrist Stefan Grasse eröffnete zusammen mit seinem Sohn Raphael Kempen (Perkussion) und dem Kontrabassisten Alexander Fuchs die Herbstsaison in der Oberweilinger Kneipenbühne.

Mit Grasses neuem Programm "Entre cielo y tierra - Zwischen Himmel und Erde" konnte das Trio von Anfang an die zahlreichen Zuhörer begeistern. Und das lag nicht nur an den launigen Schwänken, die Grasse von seinen vielen Reisen rund um den Globus zu erzählen wusste.


Ebenso leise und gefühlvoll wie intensiv und stets virtuos präsentierten die Drei Tangos, Bossas, Sons, Valses und Flamencos und kontrapunktierten das neblige Herbstwetter mit lebensfroher, sonniger Musik.
17.09.17

Brandneue Songs

NEUMARKT. Zum Saisonabschluss spielt am Samstag der irische Singer-Songwriter Kieran Halpin in der Kneipenbühne in Oberweiling.

Der Wahlschotte hat in den letzten 38 Jahren 22 Alben aufgenommen und drei Songbücher veröffentlicht. Seine neueste, bei Fans und Medien wie immer heiß begehrte CD "Doll" enthält eine Sammlung von elf brandneuen Songs.


Rastlos immer nach neuen und innovativen Wegen suchend, gelingt es Kieran Halpin immer wieder, seine Songs neu zu repräsentieren, heißt es in der Ankündigung.

Auf der Bühne läuft Kieran Halpin zur Höchstform auf.Seine intelligenten, in letzter Zeit auch manchmal provozierenden Texte verschmelzen zu einer Einheit mit dem Sound seiner akustischen Gitarre und sind längst zu seinem Markenzeichen geworden.
10.05.17

Wunderschöne Melodien


Melanie Dekker
Foto: Golly Hertlein
NEUMARKT. Die Gitarristin und Sängerin Melanie Dekker aus dem kanadischen Vancouver begeisterte wie bei ihren beiden Kneipenbühnen-Konzerten in Oberweiling in den Jahren 2010 und 2014 nicht nur mit wunderschönen Melodien, sondern auch mit Texten, die Hand und Fuß haben, die von Herzen kommen und den Verstand niemals außen vor lassen.


Sie alleine wirkte mit ihrer Ausstrahlung, ihrer Routine und ihrer Herzlichkeit einfach umwerfend, ihre Begleitmusiker, die sich stets auf Augenhöhe mit ihr befanden, taten ein Übriges: Ihr Landsmann, der feinsinnige Perkussionist Elliot Polsky, legte mit einfallsreichen Grooves und einer geschmackvoll eingesetzten zweiten Gesangsstimme die mitreißende Basis, Keyboarder Sven Rowoldt steuerte wie schon beim letzten Auftritt die perfekten Tastensounds und brillante Soli bei.

Im Zugabeteil zeigte Melanie Dekker schließlich, dass sie auch wunderschön Klavier spielen kann und streute mit einem melancholischen Song für ihre Mama sentimentale Gefühle unter die Zuhörer.
08.05.17

Der Platz war knapp


"Papa's Brand New Bag"
Foto: Volker Kindl
NEUMARKT. "Papa's Brand New Bag" spielte in der voll besetzten Kneipenbühne in Oberweiling.

Die elf Musiker nahmen dem Klassenzimmer allein schon eine Menge Platz weg: ein Sänger, zwei Background-Sängerinnen, vier Bläser, Keyboard, Schlagzeug, Gitarre und Bass mit den dazugehörigen Verstärkern - das Ensemble musste jedenfalls möglichst raumsparend untergebracht werden.

Dieser Umstand hatte den Veranstaltern wegen der begrenzten Quadratmeterzahl und der zu erwartenden Lautstärke im Vorfeld ein paar Bauchschmerzen bereitet. Zu Unrecht. Das Experiment gelang zu hundert Prozent.


Auf dem Programm standen Songs von Wilson Pickett, Otis Redding, Marvin Gaye, Ray Charles, Sam & Dave, Etta James, Ike &Tina Turner, The Temptations und natürlich von James Brown, dessen Song "Papa's Got A Brand New Bag" einst Namensgeber für die fränkische Formation war.

Die Musiker, die nach eigenen Angaben seit ihrem sechsjährigen Bestehen noch nie in so einem kleinen Club gespielt hatten, heizten die Stimmung bis zum Siedepunkt mit exakt gespielten Bläsersätzen, einer hinreißenden, oft anmutigen Choreographie, einem groovenden Bass-Drums-Kontinuum, einer zuverlässigen Rhythmusgitarre und einem ebensolchen Keyboard. Und der Sänger, Conférencier und Frontmann gewann im Flug die Herzen der Zuhörerschaft.

Die vier Frauen und sieben Männer bildeten eine energiegeladene, musikalische Einheit und steckten mit ihrer guten Laune jeden einzelnen Gast an; und das alles mit einem gepflegten Sound, der durchaus den Ohren schmeichelte und trotzdem enorm kraftvoll wirkte.
01.05.17


1 - [2] - 3 - 4 - 5 - 6 ... Ende

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang