MdB Alois Karl

Gäste aus Litauen

NEUMARKT. Eine vierköpfige Delegation aus dem Parlament Litauens informierte sich bei einem zweitägigen Besuch in Neumarkt über verschiedene Themen.

Landrat Willibald Gailler begrüßte die Gruppe in der Oberpfalz und erläuterte das Konzept der dezentralen Unterbringung von Flüchtlingen. Im Anschluss besuchte die Delegation eine Unterkunft.

Das intensive Besuchsprogramm auf Einladung von MdB Alois Karl führte die Litauer zur Kriegsgräberstätte am Föhrenweg, wo auch litauischen Opfern unter den dort beigesetzten Zwangsarbeitern gedacht wird.


Im Haus am Habsberg informierte sich die Delegation im Gespräch mit Werner Thumann über die Möglichkeiten der Landschaftspflege und der Umweltbildung - ein Thema, das auch in Litauen immer zentraler werde.

Außerdem standen eine Brauerei-Besichtigung und der Besuch eines Volksfestes im Landkreis auf dem Besuchsprogramm, wo die stellvertretende Vorsitzende des litauischen Parlamentes, Irena Siauliene, sogar beim Anzapfen helfen durfte.
07.06.17

900.000 Euro bewilligt

NEUMARKT. Vom Bund-Länderprogramm der Städtebauförderung für "Soziale Stadt" fließen heuer 900.000 Euro Fördergelder in den Landkreis Neumarkt.

Davon gehen 660.000 Euro für Maßnahmen in der Altstadt von Velburg und 240.000 Euro für den Stadtkern von Neumarkt, teilte MdB Alois Karl mit.


In der Oberpfalz werden insgesamt 16 Städte, Märkte und Gemeinden mit rund 5,2 Millionen Euro von Bund und Land unterstützt. Der Fokus des Programms "Soziale Stadt" liege in der Erhöhung der Lebensqualität in den Stadt- und Ortsteilen. Dabei stehen familienfreundliche Infrastrukturen, der Austausch zwischen den Generationen und die Barrierefreiheit im Mittelpunkt.
07.06.17

Neue Frauenunion-Chefin


Die neue Vorstandschaft der Frauen-Union mit CSU-Kreisvorsitzendem Alois Karl

NEUMARKT. Heidi Frank wurde ohne Gegenkandidatin mit 29 von 30 Stimmen zur Vorsitzenden der Frauenunion im Landkreis Neumarkt gewählt.

Sie hatte das Amt im September letzten Jahres kommissarisch übernommen, als Ulrike Rödl zurückgetreten und gleichzeitig aus der CSZ ausgetreten war (wir berichteten).


Stellvertreterinnen sind Neumarkterin Heidi Frank, Regina Burger aus Berching, Inge Zenk aus Berching, Claudia Purbach aus Postbauer-Heng und Angelika Schneider aus Berg. Schriftführerinnen sind Jessica Jungk aus Deining und Regina Vogelgesang aus Postbauer-Heng. Schatzmeisterin bleibt Sylvia Inzenhofer aus Deining.

Zu Beisitzerinnen wurden in Birgit Gärtner, Irmgard Wanke, Gerlinde Delacroix, Pia Hübschmann, Claudia Gonsior, Bettina Mayer, Maria Denk und Marianne Bärtl gewählt. Kassenprüferinnen sind Marianne Meier und Birgit Billing.

Als Delegierte für die Landesversammlung wurde Heidi Frank gewählt. Ihre Stellvertreterin ist Regina Burger. In der Bezirskversammlung werden Maria Denk, Bettina Mayer, Pia Hübschmann und Jessica Jungk die Neumarkter CSU vertreten. Die Ersatzdelegierten sind Irmgard Wanke, Birgit Gärtner, Hedi Braun und Sylvia Inzenhofer.
10.05.17


[1] - 2 - 3 - 4 ... Ende

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang