MdB Alois Karl

Botschafter zu Gast


Die Gäste besuchten die Kriegsgräber-Gedenkstätte

NEUMARKT. Gleich zwei Botschafter europäischer Länder - aus Litauen und Estland - waren in Neumarkt auf Einladung von MdB Alois Karl zu Besuch.

Nach einem Gespräch in kleiner Runde fuhren Darius J. Semaska aus Litauen und dessen estländischen Kollegen William M. Laanemäe zur Kriegsgräber-Gedenkstätte am Föhrenweg. Hier wurden sie von Rainer Hortolani in Vertretung von Oberbürgermeister Thomas Thumann, sowie dem Landesvorsitzenden des Volksbundes Kriegsgräberfürsorge, Wilhelm Wenniger, Landesgeschäftsführer Jörg Raab und dem stellvertretenden Bezirksvorsitzenden Richard Glombitza erwartet.


Arnold Graf, der die Internationale Jugendbegegnung mit Ost- und südosteuropäischen Ländern ins Leben gerufen hat, stellvertretender Landrat Helmut Himmler und Stadtrat Markus Ochsenkühn gesellten sich zur Führung über das Gräberfeld.

Arnold Graf schilderte den Besuchern, dass man früher nur von Russen gesprochen habe, die unter den über 5000 Zwangsarbeitern, Kriegsgefangenen und Verschleppten sind, deren Gebeine aus ganz Bayern in Neumarkt zusammengetragen wurden. Heute wisse man, dass auch etliche Balten hier ihre letzte Ruhe gefunden haben müssen.

Nach einem kleinen Abstecher in das Münster St. Johannes bekamen die Besucher im Rathaus eine Kurzinformation über Neumarkt und man trug sich ins Goldene Buch der Stadt ein.

Letzter Programmpunkt war der Besuch einer Blitzschutz-Firma, die mit einer Niederlassung auch im Baltikum vertreten ist.
26.06.19

Karl spricht im Plenum

NEUMARKT. MdB Alois Karl wird am Freitag gegen 10.55 Uhr im Plenum des Deutschen Bundestages zu "Zehn Jahre Östliche Partnerschaft der EU" sprechen.

Der Antrag stammt von Union und SPD. Die Östliche Partnerschaft (ÖP) zwischen der Europäischen Union (EU) und den Staaten Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, der Republik Moldau und der Ukraine wurde vor zehn Jahren geschlossen.


In dem Antrag wird auch gefordert, dass sich die östlichen Staaten einer am Wohlergehen der Menschen orientierten Politik verpflichten. Dazu gehört die Achtung der Menschenrechte, der Schutz der Pressefreiheit, die entschlossene Bekämpfung von Korruption und des Einflusses von Oligarchen auf politische Entscheidungen ebenso wie der Aufbau und die Wahrung einer unabhängigen Justiz und die Reform der öffentlichen Verwaltung.
09.05.19

Hochrangige Politiker


Die Besucher aus Neumarkt wurden auch vom Außenminister begrüßt
Foto: Florian Gaertner
NEUMARKT. Hochrangige Politiker trafen die Teilnehmer einer Berlin-Fahrt, zu der sie von MdB Alois Karl in die Hauptstadt eingeladen wurden.

Die Besucher trafen während des viertägigen Aufenthalts mit Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier zusammen und wurden von Bundesaußenminister Heiko Maas im Atrium des Auswärtigen Amtes persönlich begrüßt.


Als Berichterstatter im Haushalt für das Außenministerium pflegt Alois Karl mit Heiko Maas, wie mit dessen Vorgängern, zu denen auch das heutige Staatsoberhaupt gehört, ein gutes Verhältnis, sagte er.
14.12.18


[1] - 2 - 3 - 4 ... Ende

zurück

Telefon Redaktion

CSU

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang