Sternwarte Neumarkt

Gegenseitig verschluckt

NEUMARKT. Am Freitag um 20 Uhr wird Dr. Walter Winkler vom Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik in der Neumarkter Sternwarte referieren.

Vor 1,3 Milliarden Jahren haben sich zwei große Schwarze Löcher – beide etwa 30 Sonnenmassen schwer – gegenseitig verschluckt. Erst jetzt hat man davon ein Signal erhalten, überbracht von Gravitationswellen. Mit dieser völlig neuen Forschungsrichtung werden Erkenntnisse über die Welt und die Materie möglich, die man auf keine andere Art erhalten kann.


Für die Messung mussten die empfindlichsten Instrumente verwendet werden, die je gebaut wurden. Walter Winkler war von Anfang an maßgeblich an der Entwicklung dieser Detektoren beteiligt. Er wird in seinem Vortrag auf diese Entwicklung und auf die neuesten Messungen eingehen.

Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit der Sternen- und Planetenbeobachtung. Außerdem werden in der Nacht verschiedene Satelliten beobachtbar sein.
22.07.16

Der "Herr der Ringe".

NEUMARKT. Hans-Werner Neumann spricht am Freitag um 20 Uhr bei einem Kinderabend auf der Fritz-Weithas-Sternwarte über den "Herrn der Ringe".

Zuerst will man mit einem bildlichen Größenvergleich zwischen Erde und Saturn starten. Aber auch die anderen Geschwister der Erde werden gezeigt und kurz erklärt. Mithilfe des bewegten Modells wird dann der Umlauf der Planeten um die Sonne sowie die Entstehung der Jahreszeiten, von Tag und Nacht und von Finsternissen kindergerecht veranschaulicht.


Etwas später am Kinderabend zeigt der ehemalige Vorsitzender, wie es auf Saturn aussieht und woher die Ringe kommen. Im Gegensatz zur Erde hat der Saturn mehr als 80 Monde, von denen man fünf von der Sternwarte aus beobachten kann.

Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit der Sternen- und Planetenbeobachtung.
13.07.16

Wo ist der Anfang ?

NEUMARKT. Am Freitag um 20 Uhr wird Dietrich Lamparth vom Willibald-Gluck-Gymnasium in der Neumarkter Sternwarte seine Seminararbeit vorstellen.

Der frisch gebackene Abiturient hat sich mit der Fragen intensiv beschäftig: Wo hat das Universum seine Anfänge?


Vom Urknall bis hin zu einem konstant existierenden Weltall gibt es viele Theorien, die versuchen zu dieser Frage eine Antwort zu liefern. Mit der Entdeckung der Kosmischen Mikrowellen-Hintergrundstrahlung als „Nachrauschen“ des Big Bang gilt die Urknalltheorie jedoch als allgemein anerkannt.

Der Referent will über die teils widersprüchlichen Theorien, wie die zukünftige Entwicklung des Kosmos ablaufen wird, ausführlich sprechen.

Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit der Sternen- und Planetenbeobachtung und dessen Erklärung.
07.07.16

Laien eingeladen

NEUMARKT. Am Freitag um 20 Uhr wird Andreas Leonhardt auf der Neumarkter Sternwarte über das kommende astronomische Quartal sprechen.

Diese neue Vortragsreihe wird immer zu Beginn des neuen Quartals abgehalten und richtet sich ausdrücklich an die Laien; fortgeschrittene Besucher sind aber ebenfalls willkommen.

Es werden die Besonderheiten am Sternenhimmel erklärt. Im August wird der periodische Sternschnuppenstrom Perseiden zu beobachten sein. Am 16. Septemberwird man eine Halbschatten-Mondfinsternis beobachten können.


Am Anfang des Vortrags steht jedoch ein Rückblick auf die herausragende astronomische Entdeckung des vergangenen Quartals, dem Merkurtransit. Es wird gezeigt, wie diese Minisonnenfinsternis über Neumarkt stattgefunden hat.

Im zweiten Teil werden Sonnen- und Mondlauf im dritten Quartal 2016 vorgestellt.

Anschließend wirft man einen Blick auf die Planeten des Sonnensystems. Alle Planeten werden anhand von Bildern und Animationen vorgestellt, ihre Sichtbarkeiten im dritten Quartal und das für eine erfolgreiche Beobachtung notwendige astronomische Zubehör vorgestellt. Auch Begriffe wie Morgen- oder Abendstern werden erklärt und veranschaulicht.

Die Sterne und Sternbilder des Sommerhimmels sind Gegenstand des vierten Vortrags-Teils. Zahlreiche professionelle Aufnahmen von Objekten, die mit den Geräten der Neumarkter Sternwarte beobachtet werden können, werden gezeigt und Aufsuchtipps gegeben.

Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit der Sternen- und Planetenbeobachtung.
30.06.16


[1] - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 ... Ende

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
15. Jahrgang