Landtags- und Bezirkstagswahlen 2018

Bezirkstag Direktkandidat  
ÖDP

Hans-Jürgen Gerstner

Persönliches: Mein Name ist Hans-Jürgen Gerstner, geboren bin ich 1965 in Riedenburg, als erstes von 6 Geschwistern. Ich bin verheiratet, habe zwei Töchter in Ausbildung und wohne in Lauterhofen. Nach Mittlerer Reife folgten eine Ausbildung zum Betriebsschlosser und 13 Jahre Tätigkeit bei AUDI Ingolstadt. Danach berufliche Umorientierung mit einer Ausbildung zum Heilerziehungspfleger und seit 1995 Arbeit bei Menschen mit Behinderung bei Regens Wagner Lauterhofen. In Rummelsberg berufsbegleitendes Fachakedemiestudium zum Heilpädagogen.

Ehrenamtlich bin ich in der Pfarrei als Lektor engagiert und in meiner Freizeit laufe ich gerne.

Politisch bin ich seit über 20 Jahren in der ÖDP beheimatet, wo ich seit einigen Jahren auch stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbandes Neumarkt bin.

Die ÖDP entspricht in ihren Zielen meinen Vorstellungen von einer gerechten, familienfreundlichen, umweltfreundlichen und auf Nachhaltigkeit anglegten Politik. Hier möchte ich nur kurz unsere Forderung zum dringenden Ausstieg aus der Atomenergie - wegen der ungeklärten Frage der Endlagerung (sicher über tausende von Jahren??) und des immer vorhandenen Restrisikos einer weiteren nuklearen Katastrophe - nennen. Ebenso die Einführung von einem sozialversicherungspflichtigen Familiengehalt in Höhe von 1000 Euro. Auch das Verbot von Konzernspenden an Parteien, Parteisponsoring sowie ein Verbot für Abgeordnete, in Aufsichtsräten von Wirtschaftsunter-nehmen zu sitzen, sind wichtige Grundlagen für eine glaubwürdige, soziale und gerechte Politik.

Durch meine langjährige Tätigkeit in einer Einrichtung der Behindertenhilfe kann ich im Bezirkstag viel Fachwissen und Erfahrung mit einbringen. Besonders am Herzen liegt mir eine Verbesserung der Personalbesetzung von Pflege- und Behinderteneinrichtungen, um eine bedarfsgerechte und menschenwürdige Pflege in den Heimen zu ermöglichen. Dadurch kommt es dann vielleicht in Zukunft häufiger vor, dass die Mitarbeiter ohne den Gedanken „nicht genug für die Bewohner getan zu haben“ von der Arbeit nach Hause gehen können.

Aber auch ältere Menschen, die Sozialhilfe erhalten, haben ein Anrecht darauf, dass sie durch mehr Geld bzw. höhere Leistungen ihre Würde auch im Alter behalten können.

Zur Übersicht

Die Beiträge werden von neumarktonline nicht redaktionell bearbeitet. Die Verantwortung für den Inhalt liegt allein bei den jeweiligen Kandidaten

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang