Landtags- und Bezirkstagswahlen 2018

Bezirkstag Direktkandidat  
DIE LINKE

Marco Winkler

Mein Name ist Marco Winkler und ich stamme direkt aus Neumarkt. Ich kandidiere als Direktkandidat für den Bezirkstag und auf der Oberpfälzer Liste auf Platz 2 für DIE LINKE. Ich bin 28 Jahre alt und berufserfahrener Fachinformatiker mit Hang zu neuen Technologien. Mit Abitur im Sozialwesen, Vater von drei Kindern von KiTa bis Schule und meinem beruflichen Werdegang bin ich thematisch weit aufgestellt.

So, beschäftige ich mich nicht nur mit jugendpolitischen und kommunalen Themen, sondern auch mit den Möglichkeiten, Chancen und Risiken von Industrie 4.0 sowie deren Einflüsse auf unser Gesellschafts- und Sozialsystem. Gerade hier ist die Arbeit der Linken extrem notwendig um auch diese Entwicklungen mit einer echten sozialen Stimme im Bezirkstag anzugehen.

Denn der Bezirkstag kränkelt und dümpelt vor sich hin, schafft das gerade Nötigste und ist visions- und zukunftslos. Aber gerade im Sozialparlament, wie der Bezirkstag gerne genannt wird, kann man ganz konkret versuchen, hier und jetzt die Lebensbedingungen der Menschen zu verbessern. Es ist das Parlament um meine Wünsche und Forderungen nach sozialer Gerechtigkeit und echte Chancengleichheit einzubringen und Taten folgende zu lassen.

Um das zu erreichen ist aber eine neue Radikalität des Denkens und Handelns notwendig. Das bedeutet nicht nur neue Konzepte zur Emanzipation und Teilhabe für Alt wie Jung zu schaffen. Es bedeutet auch, dass der Bezirkstag, wie auch die eingeschlossenen Kommunen, das Kirchturmdenken beenden. Es können keine sozialen Lösungen geschaffen werden, wenn man nur auf sich selbst schaut. Gerade in Neumarkt stelle ich dies immer wieder fest. Der ÖPNV-Anschluss nach Regensburg ist eher minimal, nach Nürnberg hörig dem VGN und in den umliegenden Gemeinden von Neumarkt so gut wie gar nicht vorhanden. Vor allem, wenn die Landkreisgrenze überschritten wird, hört jedes gemeinschaftliches Denken auf.

Und das kann nicht sein! Ich möchte daher mit dem Bezirkstag gemeinsame und soziale Lösungen über die Landkreis- und Gemeindegrenzen hinweg schaffen. Das ist aber nur einer von vielen Punkten, die der Bezirkstag angehen kann und die ich einbringen möchte. Neben dem Ausbau des ÖPNV gehört auch die Entwicklung von emanzipatorischen Konzepten für Jugendliche und Kinder, wie auch der Ausbau des Bezirks als Technologieträger für die Digitalisierung dazu. Gerade letzteres muss sich stark am Menschen orientieren um die Herausforderung, die da kommt, meistern zu können. Dafür möchte ich eintreten.

Zur Übersicht

Die Beiträge werden von neumarktonline nicht redaktionell bearbeitet. Die Verantwortung für den Inhalt liegt allein bei den jeweiligen Kandidaten

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang