Freie Wähler

Kandidaten stellen sich selbst vor

NEUMARKT. Das zeitlich sehr kurze Rennen um den Chef-Sessel im Neumarkter Rathaus ist in vollem Gange.

Auch vor der OB-Wahl am 4. Dezember räumt neumarktonline den Kandidaten wieder Raum ein, sich und ihre Vorstellungen zu präsentieren. Die ersten Bewerber haben das Angebot angenommen und stellen sich vor.

Als erste reagierten der OB-Kandidat der CSU, Bürgermeister Arnold Graf, und der Grünen-Stadtrat Johann Georg Gloßner, der für die Freie Liste Zukunft (FLitZ) antritt.

Zur Übersicht
30.10.05

UPW schickt Thumann ins Rennen !

NEUMARKT. Die UPW zieht mit einem jungen Kandidaten in den kurzen Oberbürgermeister-Wahlkampf. Ohne Gegenstimme (24:0) nominierte die Wählervereinigung den 40 Jahre alten Rechtsanwalt und Fraktionsvorsitzenden im Kreistag, Thomas Thumann, zum Kandidaten für das Amt des Neumarkter Stadtoberhauptes.

Schon seit Tagen pfiffen es die Spatzen von den Dächern, so dass das Abstimmungsergebnis der Versammlung im Nebenzimmer des Restaurants Plitvice keine Sensation war. Thomas Thumann ist wie der scheidende Oberbürgermeister Alois Karl und der amtierende Landrat Albert Löhner Volljurist und im "g'standenen Mannesalter" wie die beiden Vorgenannten.

In den verbleibenden Tagen bis zum Wahltermin am 4. Dezember will OB-Kandidat Thumann ein schlüssiges Wahlprogramm vorlegen, damit die Neumarkter Bevölkerung weiß, wo's in Zukunft lang geht. Ein besonderes Gewicht will der Frischgekürte auf den Problembereich "Unteres Tor" werfen, obwohl ihm klar ist, dass er von heute auf morgen den verfahrenen Karren nicht aus dem Dreck ziehen kann. "Aber gemeinsam mit allen, die guten Willens sind, ist das zu schultern", gibt sich Thumann optimistisch.

So setzt er nicht nur auf seine Gesinnungsfreunde von der UPW, sondern parteiübergreifend (Thumann: "wir sind keine Partei, sondern frei") auf alle, die auf Bewährtem bauen, aber neue Akzente setzen wollen.

In seiner Eigenschaft als UPW-Fraktionsvorsitzender im Kreistag möchte er auch dem Verhältnis Große Kreisstadt zu Landkreis neue Impulse geben, die er auch seinem CSU-Gegenkandidaten Arnold Graf (Thumann: "Ich schätze ihn als integeren Kreistagskollegen") zutraut.

In der gegenwärtigen Konstellation der Nachfolge-Kandidaten für Oberbürgermeister Alois Karl schätzt er seine Chancen, den Chefsessel im Rathaus zu erobern, sehr hoch ein. "Es gibt zahlreiche Städte und Gemeinden im Freistaat, in denen die Freien Wähler die Stadt- und Gemeindeoberhäupter stellen, das müsste doch auch in Neumarkt möglich sein", meint er hoffnungsvoll.
Erich Zwick

05.10.05


Anfang ... 136 - 137 - 138 - [139]

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang