Freie Wähler

Neuer UPW-Fraktionschef


Martin Meier
NEUMARKT. Stadtrat Martin Meier wurde auf Vorschlag von Dr. Werner Mümmler einstimmig zum neuen Fraktionsvorsitzenden der UPW gewählt.

Seine Stellvertreter in der Stadtratsfraktion sind Ruth Dorner und Franz Düring.

Dr. Werner Mümmler hatte dieses Amt seit 2006 ausgeübt und seit längerer Zeit angekündigt, künftig "etwas kürzer treten" zu wollen.Mit seinem Wunschnachfolger Martin Meier könne er den Generationenwechsel nun frohen Mutes vollziehen, sagte er. Sein Mandat im Stadtrat behält Mümmler.


In den OB-Wahlkämpfen 2011 und 2017 war der 38jährige Kriminaloberkommissar Martin Meier in federführender Funktion maßgeblich an Organisation und Taktik beteiligt. Im Jahr 2014 wurde er zudem in das Beraterteam des Oberpfälzer Landtagsabgeordneten Dr. Karl Vetter berufen und konnte so seine Netzwerke bis ins Münchener Maximilianeum ausbauen.

"Wenn man sich die Vorgänger in diesem Amt ansieht - Hans-Dieter Marko, Ernst Reischböck, Georg Jüttner und Dr. Werner Mümmler - dann trete ich in große Fußstapfen", sagte Meier.
10.11.17

Freie Wähler feierten


In Berngau feierten die Freien Wähler Jubiläum

NEUMARKT. Die Freien Wähler in Berngau feierten das zehnjährige Bestehen ihres Ortsverbandes und ehrten dabei zahlreiche Gründungsmitglieder.

Aus dem 32 Mitglieder zählenden Ortsverband sind derzeit ein Kreisrat, zwei Stadträte und drei Gemeinderäte als Mandatsträger hervorgegangen. Auf Kreisebene führt der Vorsitzende Günter Müller den Kreisverband Neumarkt seit 2013.


Zum Jubiläum der zehnjährigen Zugehörigkeit zum Landesverband der Freien Wähler zeichnete nun die Bezirksvorsitzende und Regensburger Landrätin Tanja Schweiger mit der Ehrennadel des Landesverbandes in Bronze zahlreiche Mitglieder aus:

Die Gründungs-Initiatoren Kreis- und Stadtrat Hans Gerngroß - er ist auch Ehrenmitglied im Ortsverband Berngau -, der Neumarkter Oberbürgermeister Thomas Thumann und Kreisrätin Regina Weidinger waren als Ehrengäste anwesend und wurden ebenfalls geehrt.
29.10.17

"Babyboom in Breitenbrunn"

NEUMARKT. Die Freien Wähler gratulierten dem Gemeindeoberhaupt und frischgebackenen Opa Johann Lanzhammer zu einem "Babyboom in Breitenbrunn".

"Das beweist eindrucksvoll, dass der ländliche Raum Zukunft hat", so der Kreisvorsitzende Günter Müller. "37 Babys sind es zum aktuellen Zeitpunkt und bis zum Jahresende werden es noch mehr", sagte Lanzhammer


Einher mit der aktuell "äußerst positiven" Bevölkerungsentwicklung gingen auch die Planungen einer neuen Kinderkrippe sowie die Erschließungsmaßnahmen im Baugebiet "in der Au" und "Breitenbrunner Hof", so Lanzhammer, der von sehr geordneten Haushaltsfinanzen berichtete.

Trotz hoher Investitionskosten habe man in den vergangenen Jahren Darlehen tilgen können, so dass die Pro-Kopf-Verschuldung deutlich auf 735,60 Euro pro Einwohner verringert werden konnte und zum Jahresende wohl auf unter 700 Euro sinkt.

Beachtlich seien auch die zahlreichen Straßenbaumaßnahmen, sagte der Ortsvorsitzende Bernd Heyn. Bei einem Gesamtstraßennetz von 80 Kilometern wurden vor allem der Straßenbau in Bachhaupt, Matzlberg, Erbmühle, der Wissinger Straße in Kemnathen sowie Dürn oder der Radweg nach Wissing genannt.

Verbesserung bedürfe es noch bei der Mobilfunkversorgung. Hier liege jedoch bereits die Zusicherung des bayerischen Staatsministeriums zur Ertüchtigung von sogenannten BOS-Masten bis zum Jahr 2020 vor.
08.10.17


1 - [2] - 3 - 4 ... Ende

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang