Kirchen

"Sonntag noch zu retten ?"


Dekan Dr. Wolfgang Bub war mit den Pfarrer des Evangelisch-Lutherischen Dekanats Neumarkt bei Landrat Albert Löhner zu Gast.
Foto: Ernst Damm
NEUMARKT. Ist der Sonntag noch zu retten? Über diese Frage und andere Themen sprachen die Pfarrer des Evangelisch-Lutherischen Dekanats Neumarkt mit Landrat Albert Löhner im Rahmen einer Pfarrkonferenz im Landratsamt.

Dekan Dr. Wolfgang Bub nahm die Begegnung zum Anlass, dem Landrat für die Unterstützung der Kirchengemeinden, des Evangelischen Bildungswerkes und der Diakonie durch den Landkreis zu danken.

Im Hinblick auf die Ausweitung der Ladenöffnungszeiten und der verkaufsoffenen Sonntage gäbe es, so Bub, den Trend, alles dem monetären Denken unterzuordnen. Auf der anderen Seite wünsche man sich aber auch einen starken Handel. „Aber der Rhythmus des Lebens ist ein hohes Gut“, betonte der Dekan, und wies auf die Probleme der Beschäftigten sowie auf den Druck auf die Familien und Kinder hin.

Dem schloss sich Landrat Löhner an. Er war der Meinung, dass die Entwicklung einer Gemeinde nicht von verkaufsoffenen Sonntagen abhänge.

Im weiteren Verlauf des Meinungsaustausches baten die Pfarrer den Landrat, sich beim Schulamt und den Schulleitern für den unterrichtsfreien Mittwochnachmittag einzusetzen, an dem in der Regel der Konfirmandenunterricht in den Kirchengemeinden des Dekanates erteilt wird.

Auch das neue Kindergartengesetz kam zur Sprache. Hier bat Wolfgang Bub die Gastkinderregelung in den politischen Gemeinden familienfreundlich zu handhaben. Auch im Hinblick auf die neue Kindergartenfinanzierung seien Eltern auf großzügige Unterstützung angewiesen. Bei der nächsten Bürgermeisterdienstbesprechung will Löhner dieses Anliegen weitergeben.

Albert Löhner, der die Gelegenheit wahrnahm, das Leitbild des Landkreises Neumarkt, das Aktionsprogramm für eine nachhaltige Entwicklung, das Familiennetzwerk, das Seniorenleitbild und das Beschäftigungs- und Qualifizierungsnetz vorzustellen, wies auf die zukünftige demographische Entwicklung im Landkreis hin. Aufgrund der statistischen Zahlen werden neue Strategien notwendig, für die er bei den Pfarrern um Mitarbeit und Unterstützung warb.

Außerdem teilte er mit, dass demnächst die Personalstelle der Suchtberatung aus Altersgründen nicht mehr besetzt sein wird. Aus diesem Grund richtete er die Anfrage an das Diakonische Werk, diesen wichtigen Arbeitszweig zu übernehmen. Dekan Bub will über dieses Anliegen im Diakonie-Vorstand und mit dem Diakonie-Geschäftsführer beraten.
07.04.06

Vokale Passionsmusik

NEUMARKT. Am Palmsonntag wird die Reihe erstklassiger geistlicher Musik an der Berchinger Stadtpfarrkirche "Mariä Himmelfahrt" fortgesetzt.

Um 17 Uhr findet ein Konzert zur Einstimmung auf die Karwoche statt, Veranstalter ist die Pfarrei Berching in Zusammenarbeit mit Stadt und Kulturförderkreis.

Das Gesangsensemble Piena Voce wird deutsche, französische und lateinische Vokalmusik aus 5 Jahrhunderten präsentieren, die sich mit dem Leiden und Sterben Jesu Christi auseinander setzt. Die vier- bis sechsstimmigen Stücke beinhalten Werke von Monteverdi, Schütz oder Bach ebenso wie Kompositionen des 20. Jahrhunderts.

Dabei wird das Passionsgeschehen äußerst abwechslungsreich präsentiert: volltönend, aber auch filigran; schlicht, aber ergreifend; gefühlsbetont, aber ebenso kühl und beobachtend-existenzialistisch.

Piena Voce wurde im Jahr 2001 gegründet und bestreitet seither regelmäßig Konzerte im gesamten bayerischen Raum. Professionelles Auftreten, klangliche Homogenität und stilsichere Interpretationen sind die Zutaten, mit deren Hilfe das Ensemble in seinen Konzerten stets aufs Neue zu überzeugen weiß und sich mit den Zuhörern auf kurzweilige musikalische Reisen begibt.

Piena Voce steht für "volle Stimme" - und tatsächlich meint man oft eher einen vollstimmigen Chor als sechs einzelne Sänger zu hören, denn: die gemeinsame Vergangenheit an der Hochschule für Musik in Würzburg hört man den Sängern in der Tat an. Ein homogenes Ganzes, das den einzelnen Stimmen dennoch viel Raum für individuelle Gestaltung lässt.

Karten gibt es an der Abendkasse.
05.04.06

"Einzug in Jerusalem"

NEUMARKT. Am Sonntag findet um 9.30 Uhr in der Evangelischen Christuskirche der nächste Gottesdienst in der Reihe Der besondere musikalische Gottesdienst statt.

Zum Thema "Einzug Jesu in Jerusalem" singt die Sopranistin Susanne Freitag, begleitet von Instrumentalistinnen, barocke Kantaten zum Palmsonntag von Wolfgang Carl Briegel und Christian Ludwig Boxberg.

Susanne Freitag, die seit vielen Jahren bei den Parsberger Burgspielen mitwirkt, unterrichtet als Musiklehrerin an der Mädchenrealschule in Neumarkt. An der Orgel spielt Dekanatskantorin Beatrice Höhn, Prediger und Liturg ist Pfarrer z.A. Jens Hans.
04.04.06

Firmungen beginnen

NEUMARKT. Trotz Bischofs-Vakanz beginnen in der Diözese Eichstätt die Firmungen. Wir veröffentlichen alle Termine im Landkreis Neumarkt.

Rund 5.000 Mädchen und Buben vorwiegend der 6. Klassen werden ab April im Bistum Eichstätt gefirmt. Das Sakrament der Eingliederung in die Kirche wird bei insgesamt 93 Firmgottesdiensten gespendet. Die Reihe der Firmungen eröffnet Domvikar Dr. Bernd Dennemarck, Ständiger Vertreter des Diözesandministrators, am 1. April in Nürnberg-Reichelsdorf. Die meisten Firmtermine in den Gemeinden sind in den Monaten Mai und Juni. Das Sakrament der Firmung für Erwachsene spendet Diözesanadministrator Dompropst Johann Limbacher am 20. Juli.

Diözesanadministrator Limbacher, der Bischof der indischen Partnerdiözese Poona Valerian D´Souza, Bischof Ricardo García García aus Peru, Bischof Zygmunt Zimowski aus Radom (Polen), Abt Gregor Maria Hanke von der Benediktinerabtei Plankstetten, Abt Thomas M. Freihart von der Abtei Weltenburg, Domdekan Klaus Schimmöller sowie die Domkapitulare Rainer Brummer, Leodegar Karg, Manfred Winter, Dr. Stefan Killermann, Willibald Harrer, Professor Dr. Bernhard Mayer und Domvikar Dr. Bernd Dennemarck werden in diesem Jahr in den Pfarreien der Diözese Eichstätt das Sakrament der Firmung spenden.

Die Firm-Termine:

06.05. 9.30 Firmung durch Abt Thomas Freihart für St. Johannes Neumarkt / St. Johannes
07.05. 9.30 Firmung durch Domdekan Klaus Schimmöller für Postbauer-Heng Postbauer - Heng
20.05. 9.30 Firmung durch Bischof Valerian d´Souza für Berg/Hausheim, Gnadenberg/Stöckelsberg und Sindlbach Berg
20.05. 9.30 Firmung durch Domkapitular Rainer Brummer für Seligenporten, Möning, Pavelsbach und Pyrbaum Seligenporten
26.05. 9.30 Firmung durch Abt Thomas Freihart für Woffenbach Woffenbach
26.05. 14.00 Firmung durch Bischof Valerian d´Souza für Wissing, Seubersdorf, Batzhausen, Daßwang/Hamberg und Eichenhofen Wissing
27.05. 9.30 Firmung durch Domdekan Klaus Schimmöller für Zu Unserer Lieben Frau Neumarkt / Hofkirche - Z. U. Lb. Frau
02.06. 9.30 Firmung durch Domkapitular Willibald Harrer für Velburg/Klapfenberg/Oberweiling, Günching/Lengenfeld, Hörmannsdorf, Oberwiesenacker und Dietkirchen/Laaber Velburg
03.06. 9.30 Firmung durch Domkapitular Leodegar Karg für Heilig Kreuz, Pilsach/Litzlohe Neumarkt / Heilig Kreuz
05.06. 9.30 Firmung durch Abt Thomas Freihart für Plankstetten, Holnstein/Staufersbuch, Kevenhüll und Oening Plankstetten
21.06. 9.30 Firmung durch Abt Gregor Maria Hanke für Berching, Pollanten/Erasbach/ Weidenwang, Berching
22.06. 9.30 Firmung durch Domkapitular Bernhard Mayer für Dietfurt, Eutenhofen, Mühlbach, Staadorf/Hainsberg, Töging und Zell Dietfurt
22.06. 9.30 Firmung durch Domkapitular Stefan Killermann für Lauterhofen/Trautmannshofen, Kastl, Traunfeld/ Gebertshofen, Ursensollen und Utzenhofen Lauterhofen
24.06. 9.30 Firmung durch Domkapitular Bernhard Mayer für Pölling Pölling
30.06. 9.30 Firmung durch Domkapitular Stefan Killermann für Breitenbrunn, Gimpertshausen, Kemnathen Breitenbrunn
01.07. 9.30 Firmung durch Domkapitular Leodegar Karg für Deining/Großalfalterbach und Döllwang, Deining
08.07. 9.30 Firmung durch Domkapitular Leodegar Karg für Berngau, Reichertshofen, Wappersdorf-Mühlhausen, Sulzbürg Berngau
08.07. 9.30 Firmung durch Domkapitular Manfred Winter für Freystadt/Thannhausen/Sondersfeld, Burggriesbach/ Forchheim und Mörsdorf Freystadt
08.07. 10.00 Firmung durch Domdekan Klaus Schimmöller für St. Helena - Lebenshilfezentrum Neumarkt / St. Helena (Lebenshilfe- Zentrum)

03.04.06


Anfang ... 616 - 617 - [618] - 619 - 620 ... Ende

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang