Christlich Soziale Union

Offen für Nichtmitglieder

NEUMARKT. Velburgs Bürgermeister Bernhard Kraus wird bei der Kommunalwahl am 15. März 2020 nicht mehr als Stadtchef kandidieren.

Bei der Stadtverbandsversammlung der CSU mit Neuwahlen machte man sich deshalb Gedanken um einen Bürgermeisterkandidaten. Eine endgültige Festlegung erfolgt im Herbst 2019, hieß es.

Zur Stadtratsliste können diesmal auch Personen kandidieren, die nicht der CSU angehören. Bei Bedarf könne hier eine zweite - rechtlich selbständige - Liste aufgestellt werden, die von den Kandidaten selbst organisiert wird.


Bei den Wahlen wurde Rainer Götz als Stadtverbandsvorsitzender bestätigt.

Stellvertretende Vorsitzende sind Franz Brandl, Kristina Eichenseer, Thomas Schmaußer und Annemarie Zach, Schatzmeister Max Mally und Schriftführerin Melanie Stigler.

Zu weiteren Vorstandsmitglieder wurden Bernhard Kraus, Klemens Meyer Bernhard Dürr, Peter Burnickl, Michael Gruber, Helmut Braun, Markus Ott, Christian Schmid Martin Pruy, Lorenz Brüderlein, Stefan Schwenzl, Franz-Xaver Eichenseer, Willy Lang, Markus Rödle, Jürgen Stigler, Sebastian Schmaußer und Kornelia Beckmann gewählt.
08.07.19

„ÖPNV optimieren“


Die CSU-Kreistagsfraktion tagte am „Haus am Habsberg“
Fotos: Hans Ried
NEUMARKT. Neben dem ÖPNV ging es bei der CSU-Kreistagsfraktion um das ökologische Bauen und das ökologische Bewirtschaften der Kreiseinrichtungen.

Die Fraktion hatte sich für die Themenbereiche das Umweltbildungszentrum „Haus am Habsberg“ als Tagungsziel ausgesucht. Katja Schumann vom Landratsamtes stellte die Einrichtung vor und erläuterte den Kreistagsmitgliedern die Arbeitsweise.

Verwaltungsdirektor Michael Gottschalk sprach die Erfolge beim ÖPNV in den letzten Jahrzehnten in den ländlich geprägten Bereich an. Mittlerweile sei die Taktung in manchen Bereichen derart gut, dass zum Beispiel „auf den Zweitwagen verzichtet“ werden könne.


Für Intensivierung und Optimierung des Angebots werde der Landkreis weitere Finanzmittel zur Verfügung stellen. Gerade ein „365-Euro-Ticket“ sollte demnächst auch im Landkreis Neumarkt Einzug halten, hieß es auf Nachfrage von Vorstandsmitglied Wolfgang Wild.

Neben dem ÖPNV wurden auch das ökologische Bauen und das ökologische Bewirtschaften der Kreiseinrichtungen angesprochen. Hier wurde von Kreisrat Martin Schmid das Mähen der Bankettbereiche bei den Kreisstraßen als positiv hervorgehoben.

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender Ferdinand Ernst möchte insbesondere die Bewirtschaftung von gärtnerischen Anlagen in Richtung Ökologie und Erhalt der Artenvielfalt optimiert wissen. All diese Bereiche werden in der Zukunft im Landkreis intensiviert werden, hieß es. Dies müsse selbstverständlich im Einklang mit der Landwirtschaft und der übrigen Organisationen auf ökonomischer Basis erfolgen.
04.07.19

50 Termine und 30 Angebote


Die CSU veranstaltet wieder ein Ferienprogramm
Foto: Marco Gmelch
NEUMARKT. Die Neumarkter CSU startet ein Ferienprogramm mit einem vielfältigen Freizeit-Angebot für Kinder von sechs bis 15 Jahren.

In den letzten Jahren seien dabei über 1000 Anmeldungen von rund 350 Kindern aus Neumarkt zu verzeichnen gewesen, die an mehr als 50 Terminen aus etwa 30 verschiedenen Angeboten wählen können.


Auch heuer wurden wieder viele Veranstaltungen aus den Bereichen Natur, Sport, Kultur, Ernährung, Tiere und Technik in das Ferienprogramm aufgenommen. Los geht es mit dem Beginn der Sommerferien im August, die Teilnahme ist kostenlos. In diesem Jahr ist Landrat Willibald Gailler als Unterstützer und Schirmherr mit an Bord, hieß es.

Das Programm soll Mitte Juli bekanntgegeben werden. Anmeldungen sind dann ab 13. Juli möglich.
03.07.19


1 - 2 - [3] - 4 - 5 ... Ende

zurück

Telefon Redaktion

AOK

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang