Christlich Soziale Union

Vorbereitungen laufen

NEUMARKT. Beim traditionellen Feierabendseidl der CSU in Pölling berichtete Stadtrat Richard Graf über die Vorbereitungen zur 950-Jahr-Feier.

Weil alle Verbände und Vereine eingebunden sind, werde es ein richtiges Dorffest, sagte Graf.

Diskutiert wurden auch die Themen Hochwasserschutz und die Ertüchtigung des Äußeren Rings. Wegen der Sperrung der Kreiselzufahrt Richtung Nürnberg spürten die Pöllinger derzeit, wie wertvoll die Umgehungsstrasse sei und welche Belastungen gerade die Anwohner über lange Jahre hinnehmen mussten.


Kreisrätin und Stellvertretende Landrätin Heidi Rackl informierte über die aktuelle Landkreispolitik.

Das nächste Feierabendseidl findet am Mittwoch, 4. Juli, im Gasthaus Fleischmann statt.
08.06.18

Weiter für Hochschule

NEUMARKT. Die Neumarkter CSU-Stadtratsfraktion will weiterhin eine Hochschule in Neumarkt - "wenn die Rahmenbedingungen geklärt sind".

Der "momentane Stopp" lasse dieses Zukunftsprojekt nun in einem negativen Bild erscheinen, heißt es in einer Stellungnahme. Die CSU Fraktion kritisiere dabei nicht die grundsätzliche Fragestellung, denn „wir dürfen nicht gegen geltendes Recht und Gesetz verstoßen.“ Aber man dürfe auch nicht zulassen, daß dieses wichtige Zukunftsprojekt für die Stadt Neumarkt zu Fall komme.


„Der Oberbürgermeister muss eine aktivere Rolle in der Zusammenarbeit mit dem Stadtrat übernehmen“, sagte Marco Gmelch in seiner Funktion als Hochschulreferent. Dazu gehöre es, deutlich zu machen, wie der Ablauf für die Etablierung einer Hochschule aussieht. Erstaunlich sei, daß andere Hochschulstandorte in Bayern hier deutlich tatkräftiger seien und aufzeigen würden, wie sie ein solches Projekt umsetzen.

Damit es mit der Hochschule also doch noch klappt, gelte es jetzt die Kräfte zu bündeln, die Möglichkeiten aufzuzeigen und den gesamten Stadtrat vollinhaltlich zu informieren.
07.06.18

CSU diskutierte

NEUMARKT. Brexit, Fachkräftemangel und Datenschutz beschäftigen vier Ortsverbände der Neumarkter CSU bei einer Podiumsdiskussion.

Kurzerhand hatten sich Holzheim, Stadtnorden, Stadtmitte und Altenhof-Kohlenbrunnermühle zusammengetan und interessierte Mitbürger eingeladen.

Dort versuchten sich IHK-Vize Stefan Rödl, Europaabgeordneter Albert Deß und CSU-Vorstandsmitglied Christian Doleschal an Antworten aus dem ökonomisch-politischen Bereich.


Der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Mittelfranken Prof. Dr. Elmar Forster führte das Publikum durch den Abend.

In einem Punkt waren sich alle Beteiligten einig, hieß es: die deutsche Gesellschaft brauche die Zuwanderung dringend, um das derzeit bestehende Defizit von rund 600.000 Fachkräften auszugleichen.
05.06.18


1 - [2] - 3 - 4 ... Ende

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang