Falle am Spielplatz

Nürnberg. Bereits am 25.August stürzte ein siebenjähriger Bub von einem Klettergerüst im Stadtteil Langwasser Nordwest und verletzte sich dabei am Arm. Jetzt stellte sich hgeraus: das Klettgerust war manipuliert.

Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd entdeckten am Gerüst gelöste Schrauben. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht Zeugen.


Der Junge stürzte gegen 19 Uhr beim Spielen von dem Klettergerüst am Spielplatz in der Wettersteinstraße Ecke Zugspitzstraße. Dabei zog er sich eine Armverletzung zu, die im Krankenhaus behandelt werden musste. Zunächst wurde von einem Unfall ausgegangen.

Ermittlungen der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd ergaben jedoch inzwischen,, dass Sicherheitsschrauben einer Seilverankerung des Kletternetzes fehlten, weshalb sich das Netz löste und der Junge abstürzte. Erst wenige Tage zuvor fand auf dem Spielplatz eine Sicherheitsbegehung statt, bei der das Gerüst in einwandfreiem Zustand war.

Die Beamten gehen davon aus, dass ein bislang unbekannter Täter die Schrauben im Zeitraum zwischen 14. und 25.August entfernt hat. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 0911/9482–114.
02.09.20
neumarktonline: Falle am Spielplatz
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren