Verbotenes Einrad

Nürnberg. Ein 33jähriger Kraftfahrer aus dem Osten, der mit einem sogenannten „Mono-Wheel“ unterwegs war, erregte am Montag-Nachmittag die Aufmerksamkeit einer Streife der Nürnberger Verkehrspolizei.

Der Berufskraftfahrer hielt sich mit seinem Lastwagen in Nürnberg auf. Um, wie er sagte, bei seinen Aufenthalten in fremden Städten die Gegend zu erkunden, hatte er sich dieses selbstbalancierendes Einrad mit Elektroantrieb angeschafft. Damit fuhr er nun gegen 13 Uhr in der Regensburger Straße auf Höhe der Scharrerstraße auf dem Gehweg.

Die Kontrolle der Beamten ergab, dass das Einrad bauartbedingt schneller als sechs Stundenkilometerfahren konnte. Um es damit auf öffentlichem Verkehrsgrund fahren zu dürfen, hätten etliche Voraussetzungen vorliegen müssen: Nach Prüfung aller vorliegenden Verstöße wird der Mann nun wegen eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz sowie weiteren Ordnungswidrigkeiten nach der Straßenverkehrsordnung angezeigt.

Nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 50 Euro sowie entsprechender Belehrung durfte der Mann seinen Weg fortsetzen - natürlich ohne Benutzung des Einrades.
07.08.18
neumarktonline: Verbotenes Einrad

zurück

Telefon Redaktion

Burgis

Link zum Landkreis Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang
Replica watches rolex omega tag heuer hublot replica watches online sale,best replica watch at replicawatch.to neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang