"Nicht benachteiligt"


Die SPD-Stadtratsfraktion traf sich mit der Vorsitzenden des IHK-Gremiums, Susanne Horn (M.)

NEUMARKT. In Neumarkter Firmen werden Männer und Frauen für gleiche Arbeit angeblich nicht unterschiedlich bezahlt, heißt es von der IHK.

Die Vorsitzende des Neumarkter IHK-Gremiums, Susanne Horn, verneinte bei einem Gespräch mit der SPD-Stadtratsfraktion eine entsprechende Frage. Soweit ihr das bekannt sei, gäbe es "das in Neumarkt nicht", antwortete Horn laut einer SPD-Pressemitteilung.

Bei dem Treffen standen zum Beispiel die Themen Ausbildungssituation, Fachkräfte, Infrastuktur und Leiharbeit auf dem Programm.


Das Thema Fachkräftemangel sei bei einer Arbeitslosenquote von nur zwei Prozent im Landkreis Neumarkt ein Thema, hieß es.

Nach einer IHK-Umfrage sollen das durchgängige Schulsystem, die Natur und die Kinderbetreuung in Neumarkt Menschen dazu bewogen haben, nach Neumarkt zu kommen und auch zu bleiben. Als negativ seien das kulturelle Angebot, der Öffentliche Nahverkehr, die Kinderbetreuung zu Ferienzeiten und das Fehlen kleiner, bezahlbarer Wohnungen genannt worden.

Man vereinbarte ein zweites Treffen, das in nicht allzu ferner Zukunft stattfinden soll.
09.03.18
Neumarkt: "Nicht benachteiligt"

Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang