Bagger durchtrennte Stromkabel

NEUMARKT. Der riesige Stromausfall am Donnerstag in weiten Teilen Neumarkts wurde von einem Bagger verursacht - und zwar schon am Montag.

Wie mehrfach berichtet, waren vom frühen Donnerstag-Morgen bis zum frühen Nachmittag bis zu 10.000 Neumarkter ohne Strom. Ursache für den Kurzschluss war nach Angaben der Stadtwerke ein Fehler bei Bauarbeiten zu einem Wohnungsbauprojekt in der EFA-Straße. Dort hatte bereits am Montag ein Bagger ein 20KV-Kabel sowie mehrere Niederspannungs- und Steuerkabel durchtrennt.

Dadurch war es schon am Montag zu einem Stromausfall in etlichen Neumarkter Straßen gekommen (wir berichteten). In der Folge entstand offenbar eine Schieflast im gesamten Stromnetz, die alle technischen Anlagen der Stadtwerke mit einer deutlich stärkeren Spannung belastet und vermutlich am Donnerstag zu mehreren Folgeschäden im Netz geführt hat, hieß es am Freitag.


Nach Angaben der Stadtwerke waren am frühen Donnerstag-Morgen bereits zwölf Minuten nach der Alarmierung erste Techniker unterwegs, um nach der Ursache zu suchen und das Strom-Netz wieder zusammenzuflicken. Trotzdem dauerte es dann bis 12.54 Uhr, bis auch die letzte Teilstrecke wieder zugeschaltet werden konnte und ganz Neumarkt wieder mit Strom versorgt wurde.
23.02.18
Neumarkt: Bagger durchtrennte Stromkabel
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang