Beziehungstat wahrscheinlich

NEUMARKT. Bei der Bluttat in Deining ermittelt die Polizei auch weiterhin in alle Richtungen, hieß es am Freitag von der Kripo.

Es gebe aber keine Hinweise darauf, daß "Dritte" in die Vorkommnisse verwickelt sind, sagte ein Polizeisprecher zu neumarktonline. Man gehe weiterhin davon aus, daß es sich um eine Beziehungstat handelt.

Wie mehrfach berichtet wurde am Donnerstag-Morgen in Deining von Polizisten ein schwerverletzter Mann (59) in einer Wohnung gefunden, nachdem ein Angehöriger die Rettungskräfte alarmiert hat. Kurze Zeit später entdeckten die Beamten dann auch eine tote 53jährige Frau.


Im Laufe des Tages verdichtete sich der Tatverdacht gegen den 59jährigen Mann, der in der Wohnung schwer verletzt gefunden wurde. Die Staatsanwaltschaft stellte einen Haftantrag.

Der Tatverdächtige ist inzwischen außer Lebensgefahr und soll sobald wie möglich ausführlich vernommen werden, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Bis dahin werde selbstverständlich in alle Richtungen ermittelt.

Aktualisierung: Gegen den 59jährigen Mann wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth ein Haftbefehl beantragt. Am Freitag wurde durch einen Ermittlungsrichter die Untersuchungshaft angeordnet.
09.02.18
Neumarkt: Beziehungstat wahrscheinlich

Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
17. Jahrgang