Geld für Dorferneuerung

NEUMARKT. Das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz hat für die Dorferneuerung Wallnsdorf 300.000 Euro Fördermittel freigegeben.

Die Gesamtkosten sind mit 625.000 Euro veranschlagt.

Die Bürger von Wallnsdorf haben sich intensiv mit der Planung und Neugestaltung ihres Heimatortes beschäftigt, hieß es vom Amt für Ländliche Entwicklung. In einem Seminar an der Schule für Dorf- und Landentwicklung Plankstetten und bei mehreren Ortsbegehungen und Bürgerversammlungen seien gemeinsam Stärken und Schwächen von Wallnsdorf erörtert sowie die Maßnahmen der Dorferneuerung erarbeitet worden.


Als Schlüsselmaßnahme ist beabsichtigt, den Kreuzungsbereich der Staatsstraße 2251 und der Kreisstraße NM 15 umzubauen und verkehrssicherer zu gestalten. Dazu gehört auch, dass entsprechende Fußwegverbindungen zwischen dem oberen und dem unteren Dorf geschaffen werden.

Nicht weniger wichtig sind die Maßnahmen am Feuerwehrhaus, die der gesamten Dorfgemeinschaft zugutekommen, hieß es. Im Dachgeschoss entsteht eine Versammlungsstätte für die zahlreichen örtlichen Vereine und Gruppen. Auf der Freifläche beim Feuerwehrhaus ist ein Pavillon mit Sitz- und Grillmöglichkeit vorgesehen, den sich vor allem die Wallnsdorfer Jugendlichen gewünscht haben.

Für die Dorfgemeinschaft werden auf weiteren Freiflächen im Ortsbereich abwechslungsreiche Treffpunkte gestaltet. In der ehemaligen Gemeindescheune, die ausgebaut und erweitert wird, ist ein größerer Veranstaltungsraum für Dorffeste geplant. Außerdem können in dem Gebäude gemeinschaftlich genutzte Geräte untergebracht werden.

Wallnsdorf sei mit Grünflächen bereits gut ausgestattet. Punktuelle Begrünungsmaßnahmen, vor allem bei den geplanten Straßenumgestaltungen, sollen den Ort ökologisch weiter aufwerten.

Die Dorferneuerung wird durch ein Bündel kleinerer Maßnahmen abgerundet, die sich über den gesamten Ortsbereich verteilen und zur Aufwertung des Ortsbildes beitragen werden. Dazu zählen zum Beispiel die Erneuerung der Spielplatzeinfriedung, die Platzgestaltung an der Dorflinde, die gestalterische Verbesserung des Glascontainer-Stellplatzes sowie des Kapellenumfeldes und die Versetzung eines Dorfkreuzes.

Die geplanten Dorferneuerungsmaßnahmen dienen der Umsetzung des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes des gemeindeübergreifenden Zusammenschlusses „Aktionsbündnis Oberpfalz Mittelfranken“. Das Gebiet des Aktionsbündnisses umfasst zehn Gemeinden aus drei Landkreisen: die Städte Berching und Freystadt, die Märkte Allersberg, Postbauer-Heng und Pyrbaum sowie die Gemeinden Berngau, Burgthann, Deining, Mühlhausen und Sengenthal. Die Kommunen arbeiten bereits seit 2007 zusammen.
24.11.17
Neumarkt: Geld für Dorferneuerung
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang