Schwere Verluste für CSU




NEUMARKT. Jetzt liegen alle Landkreis-Ergebnisse für die Bundestagswahl vor: vor allem die CSU erlitt dabei schwere Verluste.

Besonders eine starke AfD machte MdB Alois Karl und der CSU zu schaffen: sie drückte Karl bei den Erststimmen um fast zehn Prozentpunkte auf 53,79 Prozent der Stimmen. Die CSU verlor bei den Zweitstimmen sogar über elf Prozentpunkte und fiel auf 45,82 Prozent.


Die SPD konnte sich nur mit Mühe auf dem zweiten Platz vor der aus dem Stand überraschend starken AfD behaupten. SPD Direktkandidat Johannes Foitzik machte es bei den Erststimmen allerdings etwas besser und lag mit 13 Prozent klar vor dem AfD-Bewerber.

Von den 100.835 wahlberechtigten Landkreis-Bürgern gingen 81.379 zur Wahl und gaben 80.596 gültige Erststimmen und 80.781 gültige Zweitstimmen ab. Die Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl lag damit im Landkreis bei 80,71 Prozent - das ist deutlich höher als im Jahr 2013: damals gingen 72,66 Prozent zur Wahl.

Genau Zahlen aller Parteien und Kandidaten veröffentlichen wir hier.



24.09.17
Neumarkt: Schwere Verluste für CSU

Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet Bestshops
ISSN 1614-2853
16. Jahrgang