Geld für Lauterhofen

NEUMARKT. Lauterhofen erhält aus dem Bund-Länder-Städtebauförderprogramm "Zukunft Stadtgrün" 120.000 Euro Zuschuß für den Altort.

Das teilte Innenminister Joachim Herrmann anlässlich der Zuteilung der Fördergelder an die Programmkommunen am Freitag mit.

Die Marktgemeinde Lauterhofen werde bei der barrierefreien Umgestaltung der Freizeitanlage "Am Karlshof" unterstützt, sagte Herrmann. Hier soll eine räumliche Verbindung der Regens Wagner Stiftung für Menschen mit Behinderung mit dem Altort Lauterhofen gestaltet werden.


Im Jahr 2017 stehen in Bayern für das Städtebauförderprogramm "Zukunft Stadtgrün" insgesamt mehr als zwölf Millionen Euro zur Verfügung. "Mit diesem Programm wollen wir die Städte und Gemeinden dabei unterstützen, mehr öffentlich zugängliche Grün- und Freiflächen zu schaffen, die die Lebens- und Wohnqualität steigern und die barrierefreie Teilhabe aller Bürger ermöglichen", sagte der Minister.

In diesem Jahr werden im neuen Städtebauförderungsprogramm bayernweit 48 Gebiete in 46 Städten, Märkten und Gemeinden gefördert. Zusammen mit den eigenen Mitteln der Kommunen stehen hier mehr als 19 Millionen Euro für Erneuerungsmaßnahmen zur Verfügung.
30.06.17
Neumarkt: Geld für Lauterhofen
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang