Protest gegen Deß

NEUMARKT. Naturschützer, Imker, Landwirte und Verbraucher wollen vor dem Büro des Europaabgeordneten Albert Deß in Neumarkt demonstrieren.

Das kündigte der Bund Naturschutz an. Man wolle damit dagegen protestieren, daß Deß bei der bevorstehenden Abstimmung im EU-Parlament "für eine Erlaubnis zur Giftausbringung auf ökologischen Vorrangflächen wirbt", hieß es am Freitag. Die Demonstration vor dem Büro des Europaabgeordneten ist für Donnerstag nächster Woche geplant.


Die EU Kommission lege immer wieder Vorschläge vor, um die gemeinsame Agrarpolitik am Ziel der Nachhaltigkeit auszurichten, hieß es vom Bund Naturschutz.. Dazu gehöre auch die Verpflichtung von größeren Ackerbaubetrieben, fünf Prozent ihrer Felder nach dem Ziel "Vorrang für die Umwelt" zu bewirtschaften. Das sei notwendig, damit diese Flächen ihre ökologische Funktion für den Erhalt der Artenvielfalt in den Landschaften erfüllen können. Für diese sogenannten "Greeningflächen" erhalten die Landwirte eine gesonderte Prämie.

EU-Agrarkommissar Phil Hogan hat erneut ein komplettes Pestizidverbot auf diesen Flächen vorgeschlagen, doch das möchte nach Ansicht der Umweltschützer der CSU-Parlamentarier Albert Deß verhindern - und er ist immerhin der Vorsitzende des Agrarausschusses im EU-Parlament.

Bei einer gemeinsamen Protestaktion mit Imkern, umweltbewussten Landwirten und Verbrauchern vor dem Büro von Albert Deß will der Bund Naturschutz "auf den Lobbyismus des Abgeordneten für die chemische Industrie hinweisen".
02.06.17
Neumarkt: Protest gegen Deß
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang